“Wir müssen die Kriminalität im Keim ersticken“

Villarrica: Durch einen Beschluss ernannte der Polizeipräsident Osval Lesme (Beitragsbild) zum neuen Chef der Nationalpolizei im Departement Guairá. Er ersetzt Kommissar Reinaldo López, der sechs Monate im Amt war.

Ende letzter Woche hat Lesme offiziell das Amt von seinem Vorgänger übernommen, der in Bezug auf die Verbrechensbekämpfung in der Hauptstadt von Guairá sagte: „Wir können Kriminellen keine Chance geben, deshalb müssen wir die Kriminalität im Keim ersticken, bevor die Stadt davon überrollt wird. Die Hauptkontrollen werden an den Einfahrts- und Ausfahrtsstraßen von Villarrica durchgeführt“.

Er erklärte weiter, dass er hart daran arbeiten werde, auch der Bevölkerung im ganzen Departement Guairá Sicherheit zu bieten.

„Der Einsatz zur Kriminalitätsbekämpfung wird wieder 24 Stunden am Tag durchgeführt und es wird keine Toleranz gegenüber Polizisten geben, die durch ihre schlechten Taten die Uniform beschmutzen“, betonte Lesme abschließend.

Wochenblatt / Guairá Press / Radio Guairá 840 AM

CC
CC
Werbung

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

1 Kommentare zu ““Wir müssen die Kriminalität im Keim ersticken“

  1. * und es wird keine Toleranz gegenüber Polizisten geben, die durch ihre schlechten Taten die Uniform beschmutzen*
    .
    Wenn er das tatsächlich durchziehen würde, stünde er wahrscheinlich ganz schnell ohne Personal da.

    8
    1

Kommentar hinzufügen