“Wir werden männlich oder weiblich geboren. Ich habe bis jetzt nichts anderes gesehen“

Asunción: Der Vorkandidat für das Präsidentenamt der Republik, Arnoldo Wiens, machte mitten in einem politischen Akt kontroverse Äußerungen und stellte erneut die Position von Honor Colorado gegen die Gender-Ideologie in den Vordergrund.

In seinen Worten hörte man ihn sagen: „Wenn wir geboren werden, werden wir als Mann oder Frau geboren”, um dann mit einem Satz fortzufahren, der mehr Öl ins Feuer gießt: „Ich habe bis jetzt nichts anderes gesehen.”

Anschließend bekräftigte der Präsidentschaftskandidat sein Engagement für den Schutz der Familie und die Stärkung der Bindungen durch die Unterstützung des Staates. „Wenn wir geboren werden, werden wir männlich und weiblich geboren, ich habe bis jetzt nichts anderes gesehen. Wir werden die Identität der Familie fördern. Die Bindungen von Vater und Mutter, Großvater, Onkel und Tante werden durch die Unterstützung des Staates gestärkt, um als Familie besser zu funktionieren, das ist eine der Verpflichtungen, die ich Ihnen gegenüber übernehme“, sagte Wiens.

Zuvor hatte bereits der Vizepräsident der Republik, Hugo Velázquez, ebenso wie Präsident Mario Abdo Benítez Stellung gegen die Gender-Ideologie bezogen und ihren Kampf zur Verteidigung der aus Mutter, Vater sowie Kindern bestehenden Familie aufgenommen.

Wochenblatt / El Nacional / Beitragsbild Archiv

CC
CC
Werbung

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet. Übertrieben rohe, geistlose oder beleidigende Postings werden gelöscht. Auch unterschwellige Formen der Beleidigungen werden nicht toleriert. Das Setzen zu externen Links ist nicht erwünscht, diese werden gelöscht. Bitte bedenke, dass die Kommentarfunktion keine bedingungslose und dauerhafte Dienstleistung darstellt. Eine Garantie für das dauerhafte Vorhalten von Kommentaren und Artikeln kann nicht gegeben werden. Insbesondere besteht kein Rechtsanspruch auf die Veröffentlichung und/oder der Speicherung von Kommentaren. Die Löschung oder Sperrung von Kommentaren liegt im Ermessen des Betreibers dieses Dienstes.

7 Kommentare zu ““Wir werden männlich oder weiblich geboren. Ich habe bis jetzt nichts anderes gesehen“

  1. Zitat: “Der Vorkandidat…machte…kontroverse Äußerungen. … Wenn wir geboren werden, werden wir als Mann oder Frau geboren.”
    Ja, seeeeehr kontrovers.
    Was denkt der überaus “intelligente” Autor des Artikels denn, als was man sonst noch so geboren wird? Als Auto? Außerirdischer? Engel? Elementarteilchen?

    Ja manchmal, das muss ich zugeben, entweicht dem fetten Weibe bei der Geburt nur ein Stinkepups, weil sich die Schwangerschaft wohl nur als chronische Bähungen entpuppen.
    Also als was kann man geboren werden? Als Mann, Frau und Stinkepups!

    20
    14
  2. Was hat Arnoldo Wiens nun falsches gesagt, daß sich so viele über ihn künstlich aufregen? Der Mann hat RECHT, egal was LINKE & GRÜNE denken und sagen und der Menschheit indoktrinieren wollen. Es wäre besser, endlich diesen Meinungsterroristen gründlich das Handwerk zu legen!!

    34
    4
  3. Da hat der Wiens noch nicht viel gesehen. Er offenbar einen beschränkten Horizont.
    Es gibt auch “Zwischengeschlechtliche” die männliche und weiblich Geschlechtsorgane haben.
    Früher Zwitter, heute Divers genannt. Also m/w/d. Das sollte reichen.
    Alles andere ist IMHO überflüssiger Blödsinn: Gay, Lesbisch, Transgender, Bi, Queer und was weiß ich noch alles, sowie
    der Genderschwachsinn.

    17
    5
    1. “Es gibt auch “Zwischengeschlechtliche” die männliche und weiblich Geschlechtsorgane haben.”
      Im Pflanzen und Tierreich gibt es das, bei Menschen nicht. Man darf Geschlechtsorgane nicht mit Geschlechtsmerkmalen verwechseln. Hier für den Jünger der Selbstfortpflanzung @xyz, eine weibliche Brust ist kein Geschlechtsorgan, genau so wenig wie deine Hand. Zwitter werden Männer mit Frauenbrüsten genannt, nicht weil sie beide Geschlechtsorgane haben. Es gibt ein drittes Geschlecht, nicht biologisch vorgegeben aber künstlich erzeugt und das sind die Eunuchen.

      3
      2
  4. Nach der wahl kommt dann sowieso der internationale vorgabenplan. Das ziel der westlichen elite ist eine globale, liberale und offene welt. In diesen schaltzentralen (wo werden die wohl sein) interessiert niemanden was ein paraguayischer politiker dazu sagt.
    Wirklich klar ist hier nur eines: genau jene politiker, die heute am meisten angegriffen werden, orban, bolsonaro und putin beispielsweise sind die einzigen, die sicher gegen diese pläne sind und nicht nur vor der wahl sprüche klopfen. Denn genau deshalb werden die dauernd attackiert. Paraguay ist im gegensatz dazu der typische mitläufer. Die sind genau wie die cdu.

    9
    3

Kommentar hinzufügen