Wunderbare Natur aber auch Sorgen im Chaco

Fuerte Olimpo: Der Frühling kehrt langsam in Paraguay ein. Wunderbar blühen die Lapachos im Chaco aber es gibt auch einige andere Aspekte, die Sorgen bereiten.

Auf den Hügeln Los Tres Hermanos bei der Stadt Fuerte Olimpo sind die Einwohner und Besucher gleichermaßen von der imposanten Blüte und den prächtigen Farben der Lapachos begeistert. In der Nähe der Kathedrale Maria Auxiliadora kann man das Schauspiel der beeindruckenden Bäume ebenfalls schön beobachten. Viele Menschen halten inne und lassen sich eine Weile verzaubern.

Jedoch gibt es Anlass zur Sorge, denn es hat seit mehr als 60 Tagen in der Region nicht geregnet. Vor allem Viehzüchtern bereitet dies Kopfzerbrechen. Dennoch scheint sich die Natur nur wenig um das natürliche Ungleichgewicht zu kümmern. Der Frühling begann mit einem schönen Geschenk der Lapacho Blüte.

Wochenblatt / ABC Color

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.