Yerbafabrik abgebrannt

Ein Feuer zerstörte zwei Lagerhallen und eine Trocknungsanlage für Yerba gestern Abend vom Unternehmen Agroyerbatera San Isidro, in Yatytay, Departement Itapúa.

Die Firma gehört den Brüdern Ramirez. Elvio Báez, ein Anwohner, sagte, dies sei schon das zweite Mal innerhalb von zwei Jahren, dass ein Feuer in dem Unternehmen ausgebrochen sei und alles zerstört hätte. Der Brand entwickelte sich in dem Trockenofen und griff schnell auf die Lagerhallen über. Insgesamt soll der Schaden rund 300 Millionen Guaranies betragen. Mehrere Feuerwehreinheiten aus Natalio, Colonias Unidas und Maria Auxiliadora kämpften Stunden gegen den Brand. Bis weit in die Nacht dauerten gestern die Löscharbeiten. Heute mussten auch noch Glutnester bekämpft werden.

Quelle: ABC Color

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen