Zahlungsausfälle bei Banken nehmen weiter zu

Asunción: Aufgrund des herausfordernden wirtschaftlichen Umfelds, insbesondere für die Sektoren, die am stärksten von der Pandemie betroffen waren sowie nach Ablauf der Steuererleichterungen weiterhin Schwierigkeiten haben, ihren Verpflichtungen nachzukommen, ist die Ausfallquote im Bankensystem gestiegen und höher als im Vorjahr.

So lag sie im August bei 3,22 %, das sind 0,21 Prozentpunkte mehr als im gleichen Monat 2021.

Die Analyse nach Kreditsegmenten bestätigt, dass Bereiche wie Konsum, Einzelhandel, persönliche Dienstleistungen und Wohnungsbau mehr säumige Kredite hatten als im August 2021. Der Großhandel und die Agrarindustrie verzeichneten ihrerseits Rückgänge bei den Ausfallquoten.

Aufgrund weiter steigender Zinssätze und der erwarteten Erholung der Wirtschaftstätigkeit nur für die letzten beiden Monate des Jahres dürften sich die Zahlungsrückstände in einigen Sektoren auch weiterhin nicht verbessern.

Wochenblatt / El Nacional

CC
CC
Werbung

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

1 Kommentar zu “Zahlungsausfälle bei Banken nehmen weiter zu

  1. Ausfall “bei 3,22 %, das sind 0,21 Prozentpunkte mehr als im gleichen Monat 2021.”
    könnte man noch mehr dramatisieren, wenn man rechnen könnte!
    3,01% zu 3,22% sind 6,9767% Mehr 🙂
    Merke, mehr Stellen hinterm Komma machen es noch mal dramatischer 🙂

    8
    2

Kommentar hinzufügen