Zum Abschied eingeladen

Colonia Manitoba: Gerardo Wieler lud die Bevölkerung ein, am Begräbnis von Abrahan Fehr teilzunehmen. Die 4-stündige Abschiedszeremonie wird auf dem Friedhof Zone 63 stattfinden.

Die eigentliche Abschiedsfeier findet jedoch im Haus der Fehrs statt. Erst nach der Vesper geht’s auf den Friedhof in besagter Zone. Wieler erklärt, eine Art Beruhigung gefunden zu haben, nachdem man endlich vom Schicksal seines Glaubensbruders erfuhr. Besonders Frau und die vier Kinder haben nun die Gewissheit, wo er sich befindet.

Wieler, der erklärt mit der Unterstützung seiner Kolonieführer und der Regierung arbeiten zu können, ist deswegen nicht frei von Furcht selbst durch die selbsternannte Paraguayische Volksarmee entführt zu werden. Nichtsdestotrotz dankte er der EPP dafür, dass sie den Aufenthaltsort des Leichnams preisgegeben haben. Ebenso warten sie auf die Befreiung von Franz Hiebert und Bernhard Blatz.

Trotz der Rückschläge wollen sie weiter im Land verweilen und auch den armen landlosen Bauern helfen. Die Käufe von Grundstücken in Bolivien, die schon getätigt wurden, sind für die Zukunft gedacht, wenn die eigene Bevölkerung wächst und man expandieren muss.

Wochenblatt / Última Hora

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .