Zum dritten Mal in diesem Jahr muss der Staatspräsident in Quarantäne

Asunción: Staatspräsident Mario Abdo Benítez befindet sich erneut in Quarantäne – zum dritten Mal in diesem Jahr –, weil er zu einer nahestehenden Person Kontakt hatte, die positiv auf Covid-19 getestet wurde.

Benitez hat alle geplanten persönlichen Aktivitäten ausgesetzt und bleibt in der Präsidentenvilla Mburuvicha Róga unter Quarantäne, bis sein Testergebnis bekannt ist.

Am Dienstagnachmittag war der Präsident in Yabebyry, Misiones, um einige fertiggestellte staatliche Bauprojekte einzuweihen. Die Presseabteilung der Regierung hat nicht angegeben, wer die Person ist, die positiv auf Covid-19 getestet wurde. Sie beschränkte sich nur darauf, die Quarantäne des Staatsoberhaupts zu erwähnen.

Im Januar befand Benitez sich in Quarantäne, weil er Kontakt zu dem positiv getesteten Vizepräsidenten Hugo Velázquez hatte. Das zweite Mal war im Mai, als sich mehrere seiner Beamten und Mitarbeiter infizierten. Bisher fielen alle durchgeführten Tests beim Staatsoberhaupt negativ aus.

Wochenblatt / ADN Paraguayo

iOiO
CC

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

2 Kommentare zu “Zum dritten Mal in diesem Jahr muss der Staatspräsident in Quarantäne

  1. Mit der regelmaessigen Flucht in die Quarantaene schafft er es seine Amtszeit zu verbringen?? Gibt es aktuell keine neuen Bushaltestellen die feierlich von ihm eingeweiht werden koennen??

  2. Überlasst doch die Einweihung der Bushaltestellen dem Ex-Bürgermeister von Ypacarai, auch bekannt als “Ladrón de galletas”. Der lechtzt doch nach wie vor geradezu nach Erwähnung seines Namens.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.