Zur falschen Zeit am falschen Ort

Eigentlich wollte sich ein Mann auf einer Parkbank nur zum Schlafen hinlegen. Als er dies gestern Abend auf der Plaza Juan E. O’Leary in Asunción tat, wachte er jedoch heute nicht mehr auf.

Das Opfer war bekannt dafür, dass es täglich Müll auf öffentlichen Plätzen einsammelte. Die Menschen, die ihn kannten, nannten ihn Julio. Laut dem Kommissar Hermógenes Garcia seien plötzlich große Äste von einem Baum herabgefallen und hätten Julio sofort getötet. Er habe nicht den Hauch einer Chance gehabt, denn der Mann hätte überhaupt nicht reagieren können. Es war ein alter Baum und vollkommen morsch. Zum Unglückszeitpunkt gab es keine starken Winde.

Ein Zeuge, Ismael González, sagte aus, er wollte heute noch ein Frühstück besorgen und es Julio vorbeibringen. „Als ich ankam, war er schon tot“, erklärte González.

Quelle: ABC Color

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen