Cartes mit Stroessner verglichen

Nicolas Maduro, der Präsident von Venezuela, schlägt harte Töne gegen Paraguay an. Aber auch die anderen Mitgliedsländer des Mercosur Bündnisses liegen im Visier von Maduro.

Der Präsident aus Venezuela bezeichnete es als “einen Fehler“, dass Argentinien, Paraguay und Brasilien den temporären Vorsitz seines Landes im Mercosur ablehnen würden. Er verglich die Regierung von Horacio Cartes mit der Diktatur von Alfredo Stroessner.

„Der kriechende und elende Dreibund der Länder Brasilien, Paraguay und Argentinien ist ein Manöver, das eine Überschrift der Stroessner Regierung in Paraguay trägt“, sagte Maduro in seiner wöchentlichen Fernsehansprache. Er fügte weiter an, die Militärdiktatur in den Jahren zwischen 1954 und 1989 in Paraguay unter Alfredo Stroessner sei wohl wieder zurückgekehrt. „Venezuela hat das moralische Recht weiterhin die Präsidentschaft des Mercosur in gediegener, ausgewogener und fairer Art und Weise auszuüben“, erklärte Maduro.

Mittlerweile versuchen die Koordinatoren der Mitgliedsländer in Montevideo nach einem Ausweg, die Krise zu entschärfen. Es gab aber “erhebliche Überschneidungen“ zwischen den Ländern Paraguay, Brasilien, Uruguay und Brasilien. Der Vize-Außenminister von Paraguay, Rigoberto Gauto, sagte, es werde alles unternommen um die Sackgasse bei den Verhandlungen zu überwinden.

Maduro verteidigte noch einmal die Außenpolitik seiner Regierung und kündigte an, dass er die Präsidentschaft seines Landes im Mercosur Bündnis weiter fortsetzen würde, ohne wenn und aber.

Quellen: Hoy, ABC Color

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

4 Kommentare zu “Cartes mit Stroessner verglichen

  1. Das ist ein grotten schlechter Vergleich! Strössner hat was auf die Beine gestellt! Seine gute Seite, die Keiner heute mehr sehen möchte! Auch wenn heute alles nur Negativ dargestellt wird, muss das auch Bemerken.

  2. zu strössners zeiten gab es bei weitem weniger kriminalität. das habe ich schon von vielen paraguayern gehört. auch wurde mir gesagt, dass es üblich war das haus nicht abzuschliessen was man sich in der heutigen zeit nicht mehr vorstellen kann.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.