Zusammenbruch des Verkehrssystems prognostiziert

Der stellvertretende Verkehrsminister bestätigte, dass die anhaltenden Probleme beim öffentlichen Verkehr zu einem Zusammenbruch des gesamten Systems führen werden, die einzige Lösung liegt in der Nutzung von Bus und Bahn, die zwischen 2016 und 2017 betrieben werden müssen.

Augustin Encina traf diese Aussage aufgrund der ständigen Beschwerden von Nutzern über Service-Probleme, wie lange Wartezeiten bei den Bussen sowie deren mangelhafte Ausstattung. Für den hohen Beamten gibt es nicht mehr Leistung wenn die Masse erhöht wird, sagte er. „Die Absicht neue Busse einzuführen erhöht die Taktfrequenz auch nicht, das ist ein grundliegendes Problem, welches weiter bestehen wird“, fügte Encina an.

Mehr Transportmittel verschlechtern den schon bestehenden chaotischen Verkehrsfluss noch mehr was einen negativen Effekt für alle Nutzer hat, die einzige Lösung ist andere Transportmittel zu integrieren. „Deshalb hat die Regierung den richtigen Weg eingeschlagen beide Systeme (Bus und Bahn) zu implementieren“, erklärte er.

Der Metrobus würde seinen Betrieb im Jahr 2017 aufnehmen während die Bahn teilweise schon ab 2016 pendeln könnte, mit diesen neuen Plänen werden die Probleme im öffentlichen Verkehr erheblich reduziert. Encina versicherte, die Techniker und Behörden arbeiten fieberhaft an der Umsetzung der Projekte, die für mehrere Jahre gestrandet waren. „Wir wollen Ende 2017 den Metrobus in Betrieb nehmen“, betonte er.

Im Juli und August werden wir genau wissen welches Unternehmen in Verbindung mit der Fepasa die Zugverbindung Ypacaraí – Asunción in Angriff nehmen wird. „Die Idee ist, nächstes Jahr die Strecke von Luque nach Asunción in Betrieb zu haben und 2017 dann von Luque nach Ypacaraí“, betonte Encina.

Quelle: ABC Color

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.