Zwei Tonnen Kürbis werden wohl verfaulen

Encarnación: Ein Landwirt in der Stadt San Luis del Paraná, Itapúa, verfügt über mehr als zwei Tonnen Kürbis, die er aufgrund der durch die Coronavirus-Pandemie in Paraguay entstandenen Krise nicht verkaufen kann.

Niemand will die Ware haben und er kann sie aufgrund der Quarantäne nicht anbieten.

Carlos Buchynsky, Landwirt und Familienvater (er hat zwei Kinder), widmet sich in San Luis del Paraná seit langem der Produktion von verschiedenen Gemüsesorten. In diesem Jahr hat er fast 5.000 kg Kürbisse geerntet, von denen er 2.000 kg nicht verkaufen konnte.

„Es ist etwa 15 Tage her, dass ich etwas auf den Markt bringen konnte. In den Supermärkten hier bieten sie sie Kürbis sehr teuer an und die Leute kaufen ihn deshalb nicht. Ich habe diese 2.000 Kilo Kürbis zu Hause, und wenn ich es nicht schaffe, sie in ein paar Tagen zu verkaufen, denke ich daran, sie zu verschenken, damit sie hier nicht verrotten“, sagte Buchynsky.

Er beklagte die Schwierigkeiten, die sie haben, ihre Produkte anzubieten, weil sie diese nicht in die Hauptstadt bringen können. „Die Situation ist jetzt für alle schwierig“, sagte er.

Wochenblatt / ABC Color

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

2 Kommentare zu “Zwei Tonnen Kürbis werden wohl verfaulen

  1. Kürbis lässt weit länger als 2 Wochen lagern, bei angemessener Temperatur und Stiel nach ob halten sich ca 80% auch über Monate. Habe selbst 1000kg geerntet dieses Jahr und es will sie niemand kaufen, als Selbstversorungs Gemüse hervorragend und einfach zu pflanzen.

    1. Da wird schnell klar, wie ‚behindert‘ die Globale Marktwirtschaft ist mit ihren rießigen Flächen von Monokultur.
      Diese ‚Wirschaft‘, die in der Vergangenheit die ganzen regionalen Strukturen komplett zerstört hat.
      Zeit zum Umdenken?

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.