109-Jährige stellt ihren Impfstoff anderen zur Verfügung

San Juan Bautista: Eine 109-Jährige hätte eigentlich das Recht, sich gegen Covid-19 impfen zu lassen. Sie verzichtet aber darauf, denn, wie sie sagt, habe sie bereits lange genug gelebt und andere sollen von der Immunisierung profitieren.

Doña Petrona, eine 109-Jährige, unbestrittene Nutznießerin des Anti-Covid-Impfstoffs, beschloss, ihren Platz aufzugeben, damit ein junger Mensch anstelle von ihr immunisiert werden kann. Die Frau stammt aus dem Viertel Tape Guazú im Bezirk San Juan Bautista und ist bei guter Gesundheit.

„Dieser Impfstoff wird von jungen Menschen mehr benötigt, um sich vor dieser Krankheit zu schützen. Ich habe bereits lange gelebt und werde auch noch länger leben“, sagte sie.

Doña Petrona gehört zu der Generation, die immer wieder Bewunderung erregt: Sie erlebte die beiden großen Pandemien der letzten Jahrhunderte: Die spanische Grippe von 1918 bis 1920 und jetzt das Coronavirus. „Ich war damals 6 Jahre alt und wir überlebten diese Krankheit auch“, erklärte sie.

Genau vor dieser spanischen Grippepandemie erinnert sich die 109-Jährige, wie sie und ihre Familie sich mit einem Hausmittel geschützt haben. Und heute, mehr als ein Jahrhundert nach diesem Erlebnis, verwendet sie dieselbe Methode, um dieses Virus zu verhindern.

„Ich nehme eine Handvoll von der Rinde des Baumes tembetary hû und zerstampfe sie etwas. Dann mische ich sie in einen Liter weißen Zuckerrohrschnaps und einem Viertelliter Honig. Das Gebräu muss zwei Tage lang in einer Flasche ruhen. Dann nehme ich jeden Tag 10 ml auf leeren Magen ein“, erklärte Doña Petrona abschließend.

Wochenblatt / Prensa 5

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

4 Kommentare zu “109-Jährige stellt ihren Impfstoff anderen zur Verfügung

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.