Tendenz steigend …..

Asunción: Im Jahr 2004 waren 38 Millionen (US) Dollar als Prämien in den Haushalt eingeplant, dieses Jahr sind es 485 Millionen (US) Dollar. Alter, Bildungsabschluss, besondere Verantwortung in der Verwaltung eines Amtes, oder besondere Verantwortung in der Haushaltsführung eines Amtes, sind nur einige Beispiele für finanzielle Vergünstigungen, welche die Staatsangestellten bekommen.

Bei den meisten Staatsangestellten macht das reale Gehalt nur ein Viertel des Einkommens aus.

Die Regierungen von Fernando Lugo und Federico Franco, haben im Einverständnis des Kongresses, in ihren Haushaltsplänen, diese Sondervergütungen am meisten aufgeblasen.

Die Veröffentlichung der Löhne und Gehälter durch das Gesetz 5189/ 14, zeigte der Bevölkerung, welche Einkommen die Staatsangestellten wirklich bekommen und welche politischen Kinder auf welchen Planstellen sitzen.

Ein Beispiel für die Schaffung einer Sondervergütung, ist der Bildungszuschlag. Dadurch, dass immer mehr „politische Ziehkinder“ ohne Vorbereitung, Vorbildung oder Schulabschlüssen die Planstellen besetzten, schaffte man als Anreiz eine monatliche Prämie für Bildungsabschlüsse , wie Hochschulabschluss, akademischer Grad u.s.w., um gebildeteres Personal zu bekommen. Dies  führte zu Protesten der bereits angestellten Staatsdiener mit besserer Bildung. So wurde diese Prämie auch auf die bereits angestellten Staatsdiener ausgeweitet und kostete den Staat pro Person zwischen 500.000 Gs und 1.200.000 Gs monatlich.

Im Ministerium für Entwicklung in der Landwirtschaft (Indert) finden wir ein anderes Beispiel, hier wurden an die Angestellten Prämien für (legale) Landverkäufe gezahlt, wie an einen Immobilienmakler.

In einigen Institutionen des Staates werden Prämien für Angestellte gezahlt, weil sie im Monat nicht einen Tag fehlten, dieser Bonus ist im Regelfall schon höher, als der gesetzliche Mindestlohn im Privatsektor.

Viele der „teuren“ Vergünstigen stammen aber auch aus den 80 ger Jahren, hier wurde begonnen, den Angestellten mehr Gehalt zu zahlen, als seinen Kollegen in der freien Wirtschaft. In der Regierungszeit von Nicanor Duarte Frutos kamen noch die Vergünstigungen, wie Krankenversicherungen, Familienzulagen, Essensgutscheine, Schulgeld und weiteres hinzu.

(Wochenblatt/UltimaHora)

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

3 Kommentare zu “Tendenz steigend …..

  1. Das wird ja immer bunter.
    Statt jemanden geeigneten einzustellen, bspw. für eine Stelle wo man voraussetzen kann, dass er zumindest eine Bachelor-Hochschulabschluss hat, stellt man jemanden aus der Verwandtschaft oder Partei ein, welcher diese Voraussetzungen nicht erfüllen kann.
    Das Paraguayische System entbehrt jeglicher Logik.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.