14-Jähriger erschießt Mann und verletzt einen anderen schwer

Concepción: Ein 25-jähriger Mann wurde in der Stadt Horqueta erschossen und ein weiterer schwer verletzt. Der mutmaßliche Täter soll ein Minderjähriger im Alter von 14 Jahren sein.

Bei dem Verstorbenen handelt es sich um Aníbal Núñez Florentín (25), der fünf Schusswunden erlitt. Der Verwundete ist Amalio Saúl Candado, der zwei Schusswunden erlitt und zur entsprechenden medizinischen Versorgung in ein Krankenhaus überwiesen wurde.

Dem Polizeibericht zufolge tranken gestern Abend zwei Personengruppen in der Nähe der Kirche Santo Domingo de Guzmán, wo ein Fest stattfand, alkoholische Getränke, später kam es zu einem Streit zwischen beiden Seiten.

Der Minderjährige soll angeblich eine Person mit einer Schusswaffe verfolgt haben, die jedoch entkommen kommen, indem sie in die Kirche flüchtete. Als diejenige Person wieder zum Ort der Diskussion zurückkehrte, begann der 14-Jährige zu schießen, tötete Florentin und verletzte Candado, der sich in einem lebensbedrohlichen Zustand befindet.

Nach der Schießerei floh der Minderjährige und mutmaßliche Täter der Tat mit einem Motorrad. Über seinen Verbleib ist bisher nichts bekannt. Es ist auch nicht bekannt, warum die Diskussion zwischen den beiden Personengruppen, die am Tatort waren, begann.

Die Nationalpolizei setzt derzeit ihre Operationen in der Gegend von Horqueta fort, um zu versuchen, den Aufenthaltsort des mutmaßlichen Täters zu finden. Der Fall wurde auch der Staatsanwaltschaft für die entsprechenden Ermittlungen gemeldet.

Wochenblatt / La Nación

CC
CC
Europakongress
href="https://investacapital.com.py/opciones-de-inversion" target="_blank" title="Bitte hier klicken!">Bild

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.