150 Tage im Amt und schon prämiert

Mexiko Stadt: Der Gouverneur des Departements Paraguarí, Óscar Velaztiquí, wurde bei den diesjährigen Maya Auszeichnungen in Mexiko als bester Gouverneur ausgezeichnet.

Das ehemalige Stadtratsmitglied wurde im Januar dieses Jahres zum Nachfolger von Gouverneur Miguel Jorge Cuevas gewählt, nachdem dieser erneut für ein Amt kandidierte und deswegen vorzeitig kündigen musste. Mit nur fünf Monaten im Amt wurde ihm der zweifelhafte Maya Preis 2018 in Mexiko verliehen, der seit 2012 an staatliche Bedienstete vergeben wird. Der Preis, verliehen von einer zivilen Gesellschaft hat den Ruf käuflich zu sein. Dem Stadtrat wurde nichts von der Reise nach Mexiko mitgeteilt, allerdings wurden auch keine städtischen Mittel dafür in Anspruch genommen, wie es hieß. Óscar Alberto Velaztiquí reiste zusammen mit seinem Sohn nach Mexiko.

Die Stadtratsversammlung ist sich nicht im Klaren welche Parameter das Institut für die besten Regierenden (IMG) zur Hand nahm, um die Arbeit von Velaztiquí zu bemessen und zu prämieren.

Wochenblatt / Abc Color

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.