3 Geschwister nach spirituellen Retreat vermisst

Coronel Oviedo: 3 Geschwister werden seit letztem Donnerstag vermisst. Sie wollten angeblich ein spirituelles Retreat besuchen, sind aber danach nicht mehr gesehen worden.

Die Geschwister Evelyn, Ruth und Blas Ocampos Giménez aus Coronel Oviedo verließen am Donnerstag letzter Woche ihr Zuhause und verloren dann den Kontakt zu ihrer Familie.

Die Mutter bestätigte gestern, dass sie immer noch nicht aufgetaucht seien. Vorletzte Nacht habe sie auf der Polizeistation 22 im Stadtviertel Capitán Roa eine Vermisstenanzeige eingereicht.

Nach Angaben der Polizei hätten die drei Geschwister angegeben, an einem dreitägigen spirituellen Retreat teilzunehmen, das angeblich am Sonntag endete, aber seien nicht nach Hause zurückgekehrt.

Selbst ab Donnerstag verloren sie den Kontakt zur Familie, was jedoch nicht allzu besorgniserregend war, da die Teilnehmer bei solchen Aktivitäten normalerweise gebeten werden, ihre Handys nicht zu benutzen. Aber als die Zeit gekommen war, dass sie eigentlich hätten zurück sein müssen, wurden die Familienangehörigen nervös.

Die Abteilung der Polizei für Vermisste führt die entsprechenden Untersuchungen durch und das Verschwinden wurde auch der Staatsanwaltschaft gemeldet.

Die Polizeidirektion von Caaguazú berichtete, dass es noch keine Nachrichten darüber gebe, wo sich die Geschwister aufhalten könnten. Freddy López, ein Ermittler in dem Fall, erklärte, dass man auch Informationen nachgehe, dass die Geschwister das Haus aufgrund eines offensichtlichen Streites mit der Mutter verlassen hätten.

Der Kontakt für Information über den Aufenthaltsort der Vermissten ist die Telefonnummer (0975) 517 716 mit Frau Mirian.

Wochenblatt / Extra / Ultima Hora

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

8 Kommentare zu “3 Geschwister nach spirituellen Retreat vermisst

  1. Jeremia Ritter von Ochs vor dem Berg

    Der Teufel hat sie wohl geholt nach einer Seance Totenbeschwoerung.
    Das ist eng verknuepft mit Paedophilie.
    Bestaetigte Zahlen: 20% der Kinder in Deutschland werden als Kind vergewaltigt. Laut meinen Quellen sind es 50%. Zumindest sehen die Behoerden jetzt auch schon mal groessere Zahlen betreffs dieses Uebels in ihren vom Humpen getruebten Augen. Oktoberfest spuelt halt unweigerlich den Verstand und klare Sicht fuer immer weg.
    Jennifer aus @Leeroy will’s wissen!: „Wie ist das vergewaltigt zu werden?“ 3 Jahre als Kind vergewaltigt – https://www.youtube.com/watch?v=w4ogpA2zzFY&t=2443s

    1. Jeremia Ritter von Ochs vor dem Berg

      Vater: „Das gefällt dir doch“ mit 2-5 Jahren erste Mal vergewaltigt – Borderline, Depersonalisierung – https://www.youtube.com/watch?v=eyLvtIUL7q8

    2. Aber Hallo! Wo bitte schön kommen diese Zahlen her, daß in Deutschland angeblich 20 % der Bevölkerung als Kind vergewaltigt wurden? Ich halte das bis zum Beweis des Gegenteils für ABSOLUTEN SCHWACHSINN!! Oder verwechselst Du hier Paraguay mit Deutschland? Und, was soll der Bezug zum Oktoberfest? Was soll das beweisen? Dort wird freilich gesoffen, was das Zeug hält. Aber wieviel Prozent der deutschen Bevölkerung beteiligen sich an diesem staatlich gewollten Besäufnis (Alkoholsteuern)? Und weiter, nach meinen Beobachtungen in 17 Jahren Paraguay komme ich zu der festen Überzeugung, daß so gesehen in Paraguay an 365 Tagen im Jahr in Paraguay Oktoberfest sein muß. Ich habe noch nie in meinem Leben so viele Besäufnisse und Alkoholiker erlebt, quer durch alle Bevölkerungsschichten, wie hier in PY!! Hier gilt es doch offensichtlich als besondere Auszeichnung, am Tag nach dem allgemeinen Besäufnis die leeren Bierdosen wie eine Trophäe vor dem Haus sichttbar tagelang liegen zu lassen. Und nur noch so nebenbei: Freilich ist es richtig, daß eine leider sehr große Anzahl meiner Landsleute die in PY leben sich in dieser Hinsicht sehr gut integriert haben – allerdings dürften sie diese „Errungenschaft“ schon mitgebracht haben. Auch hier gleich die Frage, ob die in PY lebenden Deutschsprachler repräsentativ für die Deutschen insgesamt sind?

  2. Ja, die habe ich glaubs gesehen. Wie sie zum Himmel davon geflogen sind mit weißen Tauben. Muss gleich mal die Polizei anrufen. Damit sie weiterhin nichts in ihrem Comisarias rumsitzen können, damit es dann bald Nachrichten von den Vermissten geben wird. Naja, so Nachrichten über vermisste kommen nicht auf deren Celular, ohne dass sie ihren Allerwertesten gehoben haben und vielleicht mal irgend welchen Spuren nachgegangen sind. Aber psssssst, nicht weitersagen, vielleicht kommen sie in den nächsten 2000 Jahren noch ganz von selbst drauf.

  3. Naja, ich denke eher die haben Mittelchen eingenommen, um in Trance zu geraten und es war ein bisschen zu viel oder gepanscht. Sofern dann noch ein Beschwörungs Feuerchen in geschlossenen Räumen dazu kam ist Kohlenmonoxid auch schnell im Spiel.
    Wer übrigens Phädophile sucht wird ganz schnell fündig wenn er Sportvereine unter die Lupe nimmt. Wer ist dort in der Jugendbetreuung aktiv tätig obwohl er selber gar keine Kinder oder zumindest nicht in der Sektion des Vereins hat oder gar kinderlos ist?
    Die betroffenen Kinder scheinen das erlebte aber positiv einzuordnen, da sie im Erwachensenen Alter exakt das gleiche praktizieren. Also kein Grund sich aufzuregen……

  4. Jeremia Ritter von Ochs vor dem Berg

    @Eulenspiegel
    Die Gemeinsamkeiten der Aussagen meiner Quellen sind diese: „Alle Bekannte mit haeufig wechselnden Geschlechtspartnern (HWG) wurden (mit ein paar Ausnahmen) als Kind vergewaltigt.“
    Deswegen ist das Konkubinat und die mangelnde Familienstruktur ein Indiz fuer die Paedophilie. So, hast du eine Person mit HWG so wurde diese Person mit fast 100%iger Wahrscheinlichkeit als Kind sexuell Missbraucht.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Sexueller_Missbrauch_von_Kindern_(Deutschland)#:~:text=Im%20Jahr%202019%20wurden%20in,Missbrauch%20wird%20angezeigt.
    „Nach einer retrospektiven Befragung von deutschsprachigen Erwachsenen waren von mindestens einem Ereignis des sexuellen Missbrauchs mit Körperkontakt bis zum Alter von 16 Jahren betroffen: 8,6 % der Frauen und 2,8 % der Männer. Von diesen waren sexuellem Missbrauch mit Penetration 3,3 % der Frauen und 0,9 % der Männer ausgesetzt gewesen.
    Laut einer offiziellen Statistik der Bundesregierung sind die Täter zu 93 % dem Kind bekannt, zu zwei Drittel gehören sie der Familie oder deren nahem Umfeld an.[10] Ein Großteil sexuellen Missbrauchs wird im familiären oder näheren Umfeld der Opfer begangen.[11][12][13] Verleugnung und Geheimhaltung sind häufig, da seine Offenlegung eine existenzielle Bedrohung für das gesamte Familiensystem darstellen kann.“.
    Das sind dann akkumulierte 11,4 % aller Kinder die nach der Befragung als Kind (bis 16 Jahren) sexuel belaestigt wurden davon 4.2 % mit Penetration. Das sind reale Angaben und warum sollten die Befragten luegen – die andere Haelfte durfte allerdings aus Scham gelogen haben in der Befragung so dass es zu 20% kommt.
    Das Problem ist dass Gottlosigkeit sich irgendwann im Sexuellen manifestiert. Denn der Deibel faehrt dann halt in den Schwanz. Wenns dann mit den erwachsenen Emanzen nicht mehr funktioniert so sucht Mann sich was Unschuldiges. Und die dem Alkohol verfallene Mutter nimmt den eigenen kleinen Sohn als „Mannersatz“ und dann gibts ja noch die Homosexuellen.
    Zunehmende Gottlosigkeit fuehrt eine ganze Plethora an Perversitaeten mit sich im Schlepptau. Das bricht dann eben offensichtlich in Deutschland immer mehr als Paedophilie und Zwangsprostitution (siehe osteuropaische Sexsklaven) aus dem vor allem die alternde Bevoelkerung Deutschlands nachgeht (Rentner).
    Gewisse Merkmale weisen immer auf Kindesmissbrauch hin wie HWG und einen loosen Lebensstil sowie oft ueberreligioese Menschen die durch ihre Froemmigkeit das Laster verstecken wollen.
    Welches Motiv haetten Befragte denn darueber zu luegen da sie ja in der Statistik untertauchen und nicht namentlich genannt werden?
    Es ist glaube ich eine realistische Einschaetzung wenn 1 von 5 Kindern in DACh sexuell Missbraucht wurden. Anders ist der krasse Abfall vom Christentum nicht zu erklaeren und muss teilweise damit erklaert werden. Klar werden solche Menschen von jeglicher christlichen Religion abgeschreckt werden da Jesus ja ein Mann war und damit unterbewusst als Bedrohung angesehen wird.
    In Paraguay duerfte die sexuelle Aktivierung des Kindes bei in etwa mindestens 50% der Bevoelkerung vorzufinden sein – HWG sind ja geradezu das Markenzeichen der Paraguayer – der famose primo oder padrastro. Ich nehm mal an bei den Indianern trieb mans schon mit den Maedels so schnell die laufen konnten so dass die Paedophilie so quasi zum UNESCO Kulturerbe der Indianer wurde.
    Die Paedophilie ist ganz sicher einer der Hauptwege des Teufels kleine Kinder vom wahren Glauben an Jesus abzuhalten da sie ein Problem mit der Vaterfigur entwickeln und somit Jesus nur als einen Mann mehr ansehen der ihnen an die Waesche will.
    Die CDU und andere konservative Parteien haben das ganz Verschlagen wie so manches so dass die Gruenen oder ihr Aequivalent, diesen Zustand wohl irgendwann legalisieren wollen (dasselbe Spiel wie mit den Drogen).
    Meine Quellen haben alle Angst davor dass die Paedophilie legalisiert wird da sie mir sagten dass keiner der Taeter ein Schuldbewusstsein hatte und sowas als „normal“ ansah. Damit waeren dann alle Kinder schutzlos ausgeliefert sein.
    Meine Frage ist diese: wie sollen Paedophile und Perverslinge auch wissen was richtig oder falsch ist wenn sie nicht an Jesus und die Bibel glauben? DAS ist die grosse Angst der Opfer des Kindesmissbrauchs dass das von diesen Gruppierungen als „normal“ klassifiziert werden wird – weil eben niemand mehr begreift warum man es nicht mit einem 3 Jaehrigen Baby treiben sollte.
    Ich meine, frag mal die Sodomiten was sie davon gehalten haetten! Die ganze Stadt war dort so geworden.

    1. Kuno zur Sau, von der Palme und vom Ei, Fürst zu Nassau-Siegen hat wie immer eine rege Phantasie. Es wird immer schlimmer mit ihm und seiner Reduzierung auf den Handbetrieb und daraus resultierendem Frust.
      Abgesehen davon meldete vorgestern Dr. Paul Craig Roberts, USA, dass die Pädohilie in den USA legalisisert werden soll.

  5. Ich denke mal, die 3 gehen mittlerweile Anschaffen oder sind dem Organhandel zum Opfer gefallen, egal, aber keine Behörde unternimmt etwas, im Fall Juliette, sind tausend Polizisten im Einsatz, um dem Deutschen und der Mutter irgend etwas zu unterstellen.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.