400 Lepra-Erkrankungen jährlich

Jedes werden in Paraguay etwa 400 Fälle von Lepra neu diagnostiziert. Die ersten sichtbaren Merkmale sind Hautverletzungen. Hautärzte organisieren an verschiedenen Orten des Landes regelmäßig in ihrer Freizeit ambulante Diagnosetage, um Aufklärung zu betreiben und die Fälle frühzeitig zu erkennen, wenn sie noch leicht zu behandeln sind.

Das Gemeinschaft paraguayischer Dermatologen (Sociedad Paraguaya de Dermatología – SPD) hat nun, unterstützt vom Gesundheitsministerium, eine Informationskampagne gestartet, um einer weiteren Ausbreitung der Infektionskrankheit vorzubeugen. Eine rechtzeitig begonnene Behandlung dauert etwa 6 bis 12 Monate.

Die Behandlungskosten werden in Paraguay für diese Krankheit grundsätzlich vom Staat getragen und die Medikamente sind ebenfalls kostenlos für den Patienten. Ein besonderes Problem für die Ärzte ist, dass die Lepra sich regelmäßig ohne Schmerzen oder Irritationen entwickelt, lediglich eine Verfärbung der Haut ist zu erkennen, sodass die Betroffenen oftmals viel zu spät einen spezialisierten Arzt kontaktieren.

Das Gesundheitsministerium verfügt über ausreichend Medikamente, bereits seit 1980 kann man die Hansen-Krankheit vollständig heilen. Die medikamentöse Behandlung ist in ihrer Zusammensetzung und Dosis abhängig vom Einzelfall, hier sollte immer ein spezialisierte Arzt entscheiden. Narben und andere Hautschäden sind dagegen dauerhaft.

Die SPD hat auch einen Telefondienst unter (021) 451-764 eingerichtet und beantwortet Fragen zum Thema Lepra per E-Mail unter „soparder at gmail.com“.

Zum Schluss ein Buchtip über Heinz-Horst Deichmann, der eigentlich immer als Arzt arbeiten wollte, aber die meiste Zeit seines Lebens mit Schuhverkäufen beschäftigt war. In späteren Phasen seines Lebens hat er dann auch mehrere Lepra-Kliniken in Indien und Afrika finanziert und dort zeitweise mitgearbeitet.

Quelle: Paraguay.com

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

1 Kommentar zu “400 Lepra-Erkrankungen jährlich

  1. um ein fundiertes krankheitsbild über die leprakrankheit zu bekommen wäre es vielleicht ratsam sich in der spezialklinik “ KM 81″ von kompetenten fachleuten einen brericht geben zu lassen m.f .G

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.