Gastprofessur in Deutschland und den USA

Ingenieur und Professor Eduardo Dose Martinez, zuständig für die Fachbereiche Wasserressourcen, wird als Gastprofessor an zwei großen Universitäten in den USA und Deutschland unterrichten. Die Themengebiete sind Geowissenschaften und Hydrogeologie.

Mark Rains, Dekan an der Universität in Süd-Florida, verlängerte eine offizielle Einladung an seinen Kollegen in Paraguay, bis November soll Martinez Studenten unterrichten. Der renommierte Forscher Len Vacher aus den USA rief Martinez an, denn beide hatten schon zusammengearbeitet und wissenschaftliche Expertisen über Hydrologie in Fachzeitschriften veröffentlicht. Vacher unterstützte auch die Gastprofessur an der amerikanischen Universität, denn er wird seine Lehre ebenfalls an die Kommilitonen weitergeben.

Ein weiteres Projekt für Martinez ist der Sektor Solarzellen, die er in den Vereinigten Staaten weiter erforschen wird, bezüglich einer Umsetzung für landwirtschaftliche Betriebe in Paraguay, ohne Zugang zum Stromnetz sowie fließendem Wasser.

Darüber hinaus erhielt Martinez ebenfalls eine Einladung als Gastprofessor an der Leibniz Universität in Hannover zu lehren. Er soll dabei, im Rahmen eines akademischen Symposiums, den Master Studiengang für Wasserressourcen zu weiteren Erkenntnissen bringen und sein Fachwissen über Paraguay in dem Ressort mit einfließen lassen.

Dose Martinez spielt in Paraguay eine wichtige Rolle als Koordinator für die Kulturfläche Y Porã von dem Wasserkraftwerk Yacyretá, daneben ist er noch Professor an der Nationalen Universität von Itapúa.

Quelle: Ultima Hora