5 Fingers-Plattform: Yolanda Park auf dem Krippenstein

Obertraun: Die Fernseh- und Radiojournalisten Yolanda Park und Jorge Vera, die beschlossen, am letzten Tag des Jahres 2021 zu heiraten, genießen weiterhin eine spektakuläre Hochzeitsreise durch Europa.

Über ihren Instagram-Account teilte Park unglaubliche Fotos von ihrem Urlaub, in dem sie einige sehr kalte Tage beim Skifahren und Bergsteigen verbrachte. Sie und ihr Mann sind in Obertraun, einer kleinen Stadt, die fünf Minuten von der Stadt Hallstatt in Österreich entfernt liegt.

„Und wir wagen den Aufstieg! Wir haben 2.108 Meter erreicht“, schrieb Park, die mit einer Seilbahn zur Bergstation fuhr, wo sich in der Nähe der 5-Finger-Aussichtspunkt befindet, den sie dann besuchte.

„Sie leihen dir die speziellen Schuhe und die komplette Ausrüstung. Die Zeit, in der du ankommst, hängt von dir ab! Im Durchschnitt sollte es eine halbe Stunde für den Hinweg und eine halbe Stunde für den Rückweg dauern“, postete Park.

5 Fingers ist eine Aussichtsplattform im Dachsteingebirge in Oberösterreich, auf dem Berg Krippenstein. Hier gibt es, unter anderem, am zweiten Finger einen Glasboden, der Besuchern den Blick in den Abgrund ermöglicht.

„Es war ein unvergessliches Erlebnis, sicher anders und eine dieser Gelegenheiten, die Unermesslichkeit der Natur zu bewundern“, beendet Park ihren Beitrag, begleitet von mehreren Fotos vom Gipfel des Berges.

Das frisch vermählte Paar bereiste mehrere europäische Länder wie Luxemburg, Belgien, Frankreich, Deutschland, Ungarn und Österreich. Sie genossen auch die vielfältige Gastronomie und die geschichtsträchtigsten Gegenden der jeweiligen Region.

Park holte ihr Arsenal an Fotos ihrer romantischen Flitterwochen heraus, die mit Kommentaren von Fans und Freunden des Paares gefüllt waren, die nicht zögerten, ihnen zu diesem großartigen Moment in ihrem persönlichen Leben zu gratulieren.

Wochenblatt / La Nación

CC
CC

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

4 Kommentare zu “5 Fingers-Plattform: Yolanda Park auf dem Krippenstein

  1. Rote Socke (c)(r)(tm) by @caligula-Hr.@manni

    Heiaa, nach Verurteilung von mehreren Hundert Millionen Guaranies Buße aufgrund Steuerhinterziehung scheint für die Dame immer noch genügend Plata vorhanden zu sein, um es sich in einem zivilisierten Land gut gehen zu lassen. Steuerhinterziehung ist kein Grund um nicht aufm Diente de Stockzahn vom Facebock zu grinsen.

    16
    4
  2. FSB-Agent (c)(r)(tm) by @caligula-@Hr.manni

    Ich muss schon schreiben, wie sehr ich diese Frau bewundere. Etwas über 50 Jahre alt und immer noch ein Gesicht wie Madonna (geb. 1958). Ich höre und sehe ihrem Gegackere und Geschwubble auch immer artig zu zwischen der Werbung. So sehr Fan von ihr bin ich dann auch wieder. “Wir haben 2.108 Meter erreicht“, wow, sensationell. 2108 Meter! Und das Ganze über Meer. Ist das neuer Weltrekord? Das Ganze mit der Seilbahn in nur eine halbe Stunde für den Hinweg und eine halbe Stunde für den Rückweg. Dann erst noch mit zu kleinen, geliehenen, speziellen Schuhen. Und die komplette Ausrüstung grati dazu. Dann waren die speziellen Schuhe wohl etwas überteuert. Überwältigt bin. Bei der nächsten Heirat geht es dann nach Frankreich auf den Mont Blanc. Der ist gar über 4000 müM. Viel höher kann sie dann nicht mehr in Europa. Außer sie will noch Deutschlands Berge besteigen.

    6
    2
  3. Die finanzieren sich ja die reise mit schwachsinn posten und klicks jeder der da followt, sollte sich halt fragen ob das sinn macht oder wie intelligent das ist. Als nächstes dann noch eine partei gründen mit klicks. Was erwartet man sich? Einen selfie aus dem palacio und dale like.

    3
    2
  4. Jahr 2022...die überleben wollen

    Auf La Nacion kommt sowas…ich glaube mich an ein Artikel zu erinnern, wo sie zu den Cartes-Medien gewechselt ist. Die Beleibtheit um sie verstehe ich nicht (aber ich versteh sowieso generell nicht, was die breite, werbungsgesteuerte Masse toll findet oder nicht), die Tante quatscht als gäbe es keinen Morgen mehr, macht Werbung für irgendein Grasgesöff© und postet Urlaubsfoto von sich, damit ihre “Fans” sehen, dass sie in den Alpen ist. Diese Selbstinszenierung ist eine echte Plage seit einigen Jahren.

    7
    2

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.