5 G Antennen verursachen Kopfschmerzen

Concepción: Der Bürgermeister von Yby Yau, Vidal Arguello, bat die Aufsichtsbehörde für Telekommunikation, Conatel, um Informationen über die Installation von 5G -Antennen in diesem Bezirk. Die Bewohner der Region klagen über Kopfschmerzen und führen dies aufgrund des Aufstellen dieser Strukturen zurück.

Der Präsident von Conatel, Juan Carlos Duarte Duré, erhielt die Nachricht vom Bürgermeister aus Yby Yau, der berichtete, mehrere Beschwerden der Stadtbewohner wegen der Installation der 5G-Antennen erhalten zu haben, denen sie die Kopfschmerzen zuschreiben.

Darüber hinaus droht eine Gruppe mit drastischen Maßnahmen wie dem Abreißen oder Verbrennen der Antennen unter dem Argument “Schutz der Gesundheit der Gemeinschaft“.

Der Bürgermeister bittet den Vorsitzenden von Conatel, einen spezialisierten Techniker zu entsenden, um die Funktionsweise dieser Antennen und die möglichen Auswirkungen auf den Körper zu untersuchen. Dafür stellt er die Räumlichkeiten seines Rathauses zur Verfügung.

Wochenblatt / Hoy

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

19 Kommentare zu “5 G Antennen verursachen Kopfschmerzen

  1. Saminathasarma Kanesharajakkurukkal

    Auch als Diplom-Elektriker sollte man die Anliegen der Menschen, die über Kopfschmerzen klagen, deren Anliegen Ernst nehmen, schließlich ist man kein Arzt.
    Dass das Wasser in den angeblichen Wasserköpfen von Menschen, die es nicht zum Hobby-Elektriker gebracht haben, nicht zum Schwingen gelangt, ist zweitrangig. Schließlich besteht ein Schädel nicht nur aus Wasser. Überall hieids noch Knöchli dra, überall hieids noch Knöchli dra.
    Die hochfrequenzen Wellen breiten sich ringförmig aus. Smartphones noch Mast senden mit Richtfunk. Daher nimmt jeder sekündlich sämtliche Welle aller TK-Teilnehmer aus der Umgebung auf. Vielleicht macht es einfach die Menge an Daten, die einem Dauern durch den Kopf schwirren aus.
    Die Feldstärke mag mit dem Quadrat der Entfernung abnehmen. Trotzdem muss so ein Signal in einer gewissen Stärke dennoch ankommen. Sonst müsste der Mast/das Smartphone diese Daten dauern nochmals anfordern.
    Fakt ist, dass wieder einmal der Mensch Versuchs Kaninchen spielen kann, so wie ein guter Freund von mir – ein Viel-Smartphone-tefilonierer – Anfangs der 2000-er Jahre einen Gehirntumor an der rechten Schläfe bekommen hat. Ok, wurde heraus operiert und mit chirurgischem Zement wieder gefüllt.
    Also, ob G5 schädlich ist oder nicht, das werden wird dann in ein paar Jahren auch erfahren. Nach ein paar Kollateralschäden wird G5-V1.0 dann etwas modifiziert. Vielleicht heißt es dann schon G12. Jedenfalls geht es um viel Geld, viele Amigos, und nicht zur der private TK-Teilnehmer ist auf ein immer ständig schnelleres mit einer größeren Bandbreite ausgestattetes Internet angewiesen.
    Die Zeit schreitet voran, immer mehr Filme-, Fideos-, Facebock-Daten müssen durch den Äther. Es geht um viel Heu. Milliarden. Da zählt so ein Menschenleben wenig. Und denjenigen, denen es nicht passt, können ja in den Tschungel Paragauys auswandern. Dort kommuniziert man Filme-, Fideos-, Facebock-Daten noch mit Rauchzeichen mittels höchst persönlich angefackeltem Müll.

    1. Irrenhaus-Beobachtungs-Institut

      „ein Viel-Smartphone-tefilonierer – Anfangs der 2000-er Jahre einen Gehirntumor an der rechten Schläfe bekommen hat.“

      Da gab es sogar schon positive Gerichtsprozesse!
      http://web.archive.org/web/20170330175626/http://www.tt.com/Nachrichten/5579438-2/handy-f%C3%BCr-tumor-verantwortlich-gericht-in-rom-sorgt-f%C3%BCr-aufsehen.csp

  2. Ich bin mir sicher dass Du Dir den Video angeschaut hast – ganz heimlich – und es nur leugnest, genauso wie Du Dir die anderen Videos von mir angeschaut hast. Nur fehlen Dir die Argumente um dem zu widersprechen was dort beschrieben bzw gesagt wird. Genauso ging es Dir als Du noch Susanne warst. Da fehlen Dir halt die Worte.
    Was willst Du auch gegen das italienische Parlament vorbringen. Da fällt Dir genauso wenig ein wie Susanne – stimmt´s Susanne ? ähhm sorry. xyz

  3. Wo ist der Sinn ? Wer braucht 5G ? Ob schädlich oder nicht, wenn man es vermeiden kann, muß ich diesen sinnlosen 5G-Müll nicht in seiner Nähe haben. Alleine die vielen Sendemasten sind eine Zumutung.

    1. …da hat sich ein eklatanter Ausdrucksfehler eingeschlichen :…..(..ob schädlich oder nicht, wenn ich es vermeiden kann, muß ich diesen sinnlosen 5G-Müll nicht in meiner Nähe haben). ……….

  4. Nachtrag bezüglich 5G und Billy Boy Gates.
    Ich kann mir gut vorstellen dass er die Politiker damit unter Druck setzt, dass wenn sie nicht die Pandemie mit all den Folgen (Quarantäne, Abstand halten, Mundschutz tragen, Ausgangssperre usw) akzeptieren und dem Volk die Notwendigkeit der Maßnahmen aufzwingen, er das Windows Betriebssystem auf sämtlichen Computern die online gehen unbrauchbar machen wird mit einem Virus. Es gibt ja auch andere Betriebssysteme, aber ich denke mal 95% oder mehr nutzen Windows – für Bill ist es ein leichtes Windows zum Stillstand zu bringen. Wurde bestimmt so auf einem Bilderberger Treffen so vereinbart. Die findet ja nicht grundlos unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt und verpflichtet die Teilnehmer zu absolutem Stillschweigen über die Themen die dort besprochen werden.
    https://www.youtube.com/watch?v=Ow6t1XQhEjE&feature=youtu.be
    @xyz : schau Dir das Video lieber nicht an, ist zu lang für Dich.

    1. Nä, ich bin ich nicht Susanne! Und @Detef: Ich habe noch alle Tassen im Schrank und eine hervorragende Ausbildung, keine Einbildung!
      In dem Video wird eine korrodierte Leiterplatte gezeigt und es wird behaupted, daß da Covid19 im Spiel ist. Ich hab akustisch nicht verstanden, ob oder wegen.
      .
      Völliger Unsinn, die Leiterplatte und das Gehäuse ist nur schlecht gegen Feuchtigkeit gesichert. Standardproblem bei billisch billisch Geiz iss geil…
      .
      Aber egal, völlig verblödeten VST ist eh alles egal. Ich schreib das hier nicht für Gehirnsimulanten, sondern nur, damit geistig eingermassen bestückte Leser erkennen, wie sie von Verschwörern verarscht werden.
      .
      Und wie Detlef schon ahnte, das andere Video tu ich mir garnicht erst an. Bleibt verblödeten vorbehalten.

  5. Man Leute, einmal beschwert Ihr Euch über kaum oder gar kein Internet, dann beschwert Ihr Euch über zuviel Strahlung. Jede Hochspannungsleitung oder Umspannstation verursacht mehr Strahlung als ein Internetnetz. Desweiteren kommt dazu, jeder atmet den täglichen Müll und die Abgase ein, also warum so viel gelaber um ein paar Strahlen mehr oder weniger?

  6. Noch ne Anmerkung:
    Die ************** Panikmacher benutzen Symbolbildchen oben mit 3 x Radioaktivität und in der Mitte BioHazard.
    Wenn überhaupt eine Gefahr ausgehen würde, wäre nur das mittlere Symbol angebracht.
    Die Radioaktivität ist definitiv nur übelste Stimmungsmache.
    .
    Die elektromagnetische Felder um die es hier geht, sind gaaaanz weit ab vom Bereich ionisierender (=radioaktiver) Strahlung..
    Die schwächste ist Röntgenstrahlung, die bei etwa 10^18 Hz auch Exa Hertz los. Das ist eine 1 mit 18 Nullen. GHz hat 9 Nullen, also muss man eine 1 Milliarden (10^9 = 9 Nullen, = 1000 Millionen = 1000 x 1000 x1000) mal so hohe Frequenz haben um auf 18 Nullen zu kommen. So viel Nullen haben nicht mal die vollidiotischen Verschwörungstheoretiker!
    .
    Was für ein gallopierender Schwachsinn.
    BTW um Röntgenstrahlung zu erzeugen, braucht man mindestens 25.000V in einer Vakuumröhre. Reicht nicht für medizinische Zwecke, da braucht man eher 80.000-150.000V. Selbst dann ist es nur minimalst schädlich. Um wirklich irgendwas zu schädigen braucht man mindesten 1000x soviel Spannung, oder benutzt Kernspaltung. Ja jetzt trumpfen die VSTicker auf: Kern= Atom… ja das ist nun bewiesen und die Beweiskette ist geschwurbelt geschlossen: Handys erzeugen Kernstrahlung. Wer hat nicht schon von explodierenden Handys gehört. Oh welche gewaltige Gefahr.
    .
    Ich staune, das ich sogar einen Bibelspruch loslasse:
    Selig sind, die da geistig arm sind; denn das Himmelreich ist ihr (Matttaeus 5:3)
    .
    Also ich will lieber in die Hölle, weit weg von den Deppen, egal was sonst noch unten los ist 🙂

  7. xyz:::Gläubigen kann man mit Argumenten nicht beikommen!
    Genau das erleben wir als Leser des WB ständig, wenn man uns die „heilige „Schrift als Gottes Wort verklickern will!

  8. Bezahlter Troll oder ****** Schlafschaf. Nicht „nur“ 5G sondern alle bisherigen Mobilfunktechnologien verursachen Kopfschmerzen. Am schlimmsten ist WLAN Kopfschmerzen „High-Gefühl“. va. auch deshalb weil man sich meist näher am Sender befindet. Im Internet gebt es genug Informationen über die Schädlichkeit von Mobilfunk. Nich nur die Informationen von gekauften Experten wie sie die Mainstream-Lügenmedien benutzen. Einfach RECHERCHIEREN! Und 5G ist rein vom Technischen im Welten schlimmer! Eine Waffe!

    1. So ein ********* ***************!
      Vergleicht Microwellen Öfen mit 750-1200W Leistung in sehr geringem Abstand von höchstens 20 bis 30cm Abstand zum ‚Opfer‘ gegen einen 2W Handy am Ohr oder bis zu 200W Sendeantennen in grossem Abstand. Selbst wenn man unter der Antenne steht, sind es sicher irgendwas von 10m Abstand. Die Sache mit dem Quadrat der Entfernung werden sie niemals begreifen. Nebenbei, die Sendeleistung wird ständig an den aktuellen Bedarf angepasst, also möglichst niedrig gehalten, allein um Strom zu sparen!
      .
      Ausserdem ist 5G mit 3,7GHz ordentlich viel hochfrequenter, als 2G-4G im Bereich BIS 2,4GHz.. Auch das vermindert die Eindringtiefe sehr stark.. Auch die Ausbreitung ist schächer. Deswegen mehr schwächere Masten als bei 2-4G. Unterm Strich bei 5G deutlich niedrigere Leistungen als bisher, wo man längere Strecken mit grösserer Leistung beballern muss.
      .
      WLAN arbeitet mit 2,4GHz (wie die Microwelle) und neuere auch mit 5GHz..
      Die 2,4GHz entspricht der Resonanzfrequenz von Wasser, damit lässt sich dieses gut erhitzen (durchgeschüttelte Wassermolekühle die sich aneinander reiben und somit erhitzen), samt wasserhaltigen Hohlköpfen.
      .
      Was Resonanz bewirken kann? sh. Marschkolonnen im Gleichschritt auf Brücken.
      Es gibt auch Hohlraumresonatoren mit dazu passender Wellenlänge. bei 2,4GHz ideal in einer Hohlkugel von 12cm Durchmesser. PASST!
      .
      PS hab meine Brille gerade verlegt und kann so nur schwer Tippfehler entdecken.
      Nichtsdestotrotz bin ich Elektronik-Ing und kein dummschwatzender Dummlaller.
      Mit 3,7GHz und 5GHz kann man Wasser kaum erwärmen. Interessiert das Wasser nicht.
      Nur W*********** schieben Panik!
      So nun reichts meinerseits, die Voll****** glauben es eh nicht.

      1. Irrenhaus-Beobachtungs-Institut

        „Auch das vermindert die Eindringtiefe sehr stark.. Auch die Ausbreitung ist schächer. Deswegen mehr schwächere Masten als bei 2-4G. Unterm Strich bei 5G deutlich niedrigere Leistungen als bisher“
        Soso Herr Dipl. Ing.
        Was sagen sie denn dazu (jaja, der Herr ist auch vom Fach)?
        „[…]
        100mal mehr Daten in 100mal höherer Geschwindigkeit wird versprochen. Wir haben immer gerätselt wie das wohl gehen soll. Jetzt wissen wir es. Anstatt einer Strahlenkeule pro Senderichtung sollen es jetzt 64 sein. Je 8 nebeneinander und je 8 übereinander. Dicke der Keule nach 25m = 10m in der Höhe.
        Die elektrische Feldstärke beträgt nach 25m Distanz 61V/m (Volt pro Meter. Das ist dort wo die ersten Nachbarhäuser stehen und bisher ein Grenzwert von 5 resp. 6V/m galt. Dieser Wert von 61V/m nimmt bis zu einer Distanz von 11m, das heisst bis Beginn der roten Zone, stetig bis auf 120V/m zu. Diese rote Zone, früher Sicherheitsabstand genannt, innerhalb welchem sich niemand länger als 7Minten aufhalten darf, betrug bis anhin 61V/m und lag je nach Kaliber der Basisstation zwischen 4 und 10m. Bei 5G sollen es also 120V/m bei einem Abstand 11.1m sein.
        […]“
        https://www.gigaherz.ch/dringende-warnung-vor-5g/

  9. 5G verursacht auch bei mir Kopfschmerzen, selbst ohne mich im Strahlungsbereich aufzuhalten. So wird es wohl einigen der Beschwerenden auch gehen.
    Was nutzt 5G oder wer nutzt es? 99% der Paraguayer werden sich kein 5G Funkgerät für mehr als 500€ kaufen, um ihr monatliches Surfguthaben in Rekordzeit von unter einer Sekunde aufbrauchen zu können.
    Warum werden also Unmengen in die Installation von 5G investiert? Nur um bei den Leuten Kopfschmerzen zu verursachen? Bemerkenswertes Geschäftsmodell, finde ich.

  10. Was für I*****! Handy am Kopf erzeugt mehr Strahlung (sic) im Hirn (sofern vorhanden) als die 5G Masten.
    .
    1. Die ‚Strahlung‘ (gemeint ist die Feldstärke) nimmt mit dem Quadrat der Entfernung ab
    2. Bei 5G ist wegen der höheren Frequenz gegenüber 2G 3G 4G die Eindringtiefe in den Kopf eh deutlich geringer
    3. ein Handy sendet mit bis zu 2W, die Sendemasten bis zu 200W, aber sind um etliches weiter weg vom Kopf. Demzufolge (Quadrat der Entfernung) kommt nur ein extrem kleiner Teil am Kopf an.
    .
    Alles Panikmache von V********, die niemandem glauben, der Ahnung hat, oder gar HF-Technik studiert hat.

    In D gabs vor Jahren mal einen Fall, da wurde Sturm gelaufen gegen neuen Mast in einem Ort. Alle möglichen Schäden bei Personen, Tieren und Pflanzen wurde beklagt. Bei der Gerichtsverhandlung bewies der Betreiber, dass der Sendemast bisher nicht mit Strom versorgt wurde, da der Energieversoger es in mehr als einem (oder warens gar nochmehr (hab ich vergessen)) Jahr nicht geschafft hat, ein Kabel zu dem Mast zu verlegen. Er hat niemals gesendet! Die Klage wurde kostenpflichtig abgewiesen.
    .
    Der Glaube versetzt Berge! Gläubigen kann man mit Argumenten nicht beikommen!

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.