60 Jahre deutsche Schule in Independencia

Am vergangenen Sonntag feierte die deutsche Schule in der Kolonie Independencia ihr 60-jähriges Bestehen. Das Wetter war hervorragend und viele Besucher fanden sich auf dem Fest ein. Es gab Schüleraufführungen und Asado zum Mittagessen.

1956 wurde der deutsche Schulverein gegründet. In wenigen Monaten entstand das erste Schulgebäude. Eltern, freiwillige Spenden und ehrenamtliche Helfer trugen dazu bei, dass der Bau Wirklichkeit werden konnte.

In den folgenden Jahren kam es zu vielen Erweiterungen, aber auch Probleme tauchten auf. Die Eigentumsverteilung des Grundstücks war nicht klar geregelt, also schloss die Schulverwaltung einen Pachtvertrag über 99 Jahre ab. In der Zwischenzeit besitzt der Schulverein aber die Eigentumsrechte.

1981 bis 1985 entstand ein Internat, das aber in der Zwischenzeit nicht mehr als Herberge genutzt wird. Des Weiteren erfolgten Modernisierungen in sanitären Bereichen, ein Chemielabor entstand, eine Mehrzweckhalle außerdem drei weitere Klassenzimmer. Viel Unterstützung leistete die Deutsche Botschaft aber auch aus Österreich flossen Gelder.60 Jahre Deutsche Schule 1

Für diese Erweiterungen wurde das nicht mehr genutzte Internat umgebaut. Seit zwei Jahren wird die Sicherheit der Schule mit Kameras gewährleistet.

Mittlerweile unterrichten fast 30 Lehrer an der Schule, aber der Wandel der Zeit hält auch hier Einzug, denn viele Nachfahren deutscher Kolonisten gehen in die alte Heimat, sodass eine Öffnung hin zu den Einheimischen erfolgt ist und die Sprache Deutsch als Fremdsprache angeboten wird.

Frieda Bauer

Fotos: Facebook, Frieda Bauer

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen