700 Lehrer anscheinend mit gefälschten Diplomen entdeckt

Asunción: Das Bildungsministerium macht im Moment reinen Tisch, um Lehrer mit gefälschten Diplomen von ihren Ämtern zu entfernen.

Der Bildungsminister Luis Ramírez erklärte, dass es einhundert bestätigte Fälle von Lehrern mit falschen Diplomen gebe. Alle diese Zertifikate wurden von demselben Institut ausgestellt, das nicht existierte.

„Es scheint sich wohl heraus zu stellen, dass weitere 600 Fälle existieren, sich aber einige davon noch im Bestätigungsprozess befänden. Die Untersuchungen sind am Laufen“, erklärte der Bildungsminister in einem Radiointerview.

Das Bildungsministerium MEC hat bereits eine Anzeige bei der Staatsanwaltschaft eingereicht und wartet auf eine strafrechtliche Intervention in den entdeckten Fällen. „Diese Diplome werden für ein Ausschreibungsverfahren verwendet, weil den Bewerbern ihre Position für drei Jahre garantiert wird“, fügte der Bildungsminister weiter an.

Bei den hundert entdeckten Diplomen handelte es sich um Spezialisierungen und bei den anderen um Abschlusszertifikate die derzeit entdeckt wurden. Dabei stellte sich heraus, dass sie alle gefälscht waren.

Wochenblatt / El Nacional

CC
CC
Werbung

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

3 Kommentare zu “700 Lehrer anscheinend mit gefälschten Diplomen entdeckt

  1. Also liege ich doch völlig richtig, wenn ich feststelle, dieses Land mit seinen Einwohnern IST KRANK! Es gibt wirklich keine Bereiche, in denen nicht gelogen, betrogen und manipuliert wird. Wenn man nun tatsächlich alle jene “Lehrer” ohne echte Diplome entlassen wollte, dann kann man gleich das gesamte Schul- und Bildungssystem einstampfen. Das gleiche gilt ja auch im Gesundheitssystem u.v.a.m. Und welche Partei regiert dieses Land seit über 70 Jahren?????

    16
    10
  2. Was mich sauer aufstößt, ist dass viele Paraguayer den Lehrberuf eher als “Geldverdienst nebenbei” sehen und dementsprechend die Lehrqualität unter aller Sau ist. Das gilt für (Grund)Schulen, Universitäten und anderen Bildungseinrichtungen.
    Lehrer sein ist eine BERUFUNG, das macht man nicht einfach so nebenbei. Eine gute Vorbereitung, wirkliches Interesse des Vermitteln eines Stoffes, sinnvolles Strukturieren, das Motivieren der Schüler und auch eine gewisse Autorität gegenüber verzogenen Blagen gehört dazu.

    16
    2
  3. meine Meinung über dieses unfähige Lehrerpack habe ich ja oft genug geschrieben. Das erklärt zumindestens warum dieses Pack so unfähig ist. Bin ich froh das ich mich ab sofort mit diesem unfähigen Gesindel nicht mehr Rum ärgern muss.

Kommentar hinzufügen