72-Jährigen einfach auf die Straße gesetzt

Fernando de la Mora: Crescencio Montiel ist 72 Jahre alt. Seine eigenen Familienmitglieder haben ihn gestern einfach auf die Straße gesetzt und leider völlig seinem Schicksal überlassen.

Der alte Mann wurde auf einem Stuhl am Straßenrand in Fernando de la Mora zurückgelassen, mit einer Tasche mit seinen Habseligkeiten.

Nachbarn aus der Gegend bemerkten den Vorfall, waren schockiert und riefen die Polizei. Beamte aus der 11. zentralen Polizeistation in Arroyo Seco nahmen den 72-Jährigen mit und brachten ihn die letzte Nacht auf dem Revier unter.

Nach den ersten Ermittlungen in dem Fall war es sein eigener Neffe, der ihn an diesem Ort zurückließ. Der 72-Jährige stammte aus der Stadt Ypacaraí.

Kommissar Ovelar bestätigte, dass es ihnen bereits gelungen sei, die Angehörigen der betroffenen Person zu ermitteln und sie wegen des Vorwurfs der Sorgfaltspflichtverletzung strafrechtlich verfolgt werden könnten, womit eine Strafe von bis zu 3 Jahren Haft möglich sei.

Die für die Altenpflege zuständige Organisation “Nietos del Corazón“ bestätigte in ihren Netzwerken, dass sie bereits von dem Fall erfahren haben und sehen, welche Maßnahmen sie diesbezüglich ergreifen werden.

Wochenblatt / Cronica

iOiO
CC

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

1 Kommentar zu “72-Jährigen einfach auf die Straße gesetzt

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.