Verbrecher entpuppt sich als Spider-Man, aber die Polizei kann ihn fassen

Fernando de la Mora: Zwei Verbrecher flüchteten vor der Polizei. Einer entpuppte sich als Spider-Man und lieferte sich eine lange Verfolgungsjagd mit den Uniformierten, konnte aber schließlich doch gefasst werden.

Polizisten verfolgten im Norden von Fernando de la Mora zwei sogenannte Motochorros.

Angefangen hat alles, als Polizisten auf Streife in dieser Zone unterwegs waren und auf die beiden Männer aufmerksam wurden, die abrupt in eine Seitenstraße abbogen, was die Uniformierten veranlasste, sie zu kontrollieren.

Bei der Verfolgung durch die Polizei stürzten die zwei Männer auf dem Motorrad. Einer kletterte wie Spider-Man auf das Dach eines Hauses, durchquerte Dutzende leerstehende Grundstücke, um vor den Uniformierten zu fliehen, bis er schließlich mit seinem Komplizen festgenommen wurde.

Elías Benítez Delgado (23) heißt einer der Verhafteten, mit Vorstrafen wie häuslicher Gewalt, versuchtem Raub und Körperverletzung.

Der andere, Osvaldo Alarcón Arrúa (18), hat ebenfalls ein Strafregister wegen versuchten schweren Raubüberfalls, Verletzung des Waffengesetzes und sexuellen Missbrauchs von Kindern.

„Sie stürzten mit ihrem Motorrad auf der Mariscal López und rennen dann weg. Sobald sie festgenommen wurden, kamen sie auf die 53. Polizeistation“, erklärte der stellvertretende Kommissar Rubén Solís. Er fügte hinzu, dass die Beamten Warnschüsse abgegeben habe, um sie zu verhaften.

Nachbarn filmten den Fluchtversuch eines der Kriminellen, der sich auf dem Dach eines Hauses befand. Sehen Sie sich das Video hier an:

Wochenblatt / NPY / Extra / Twitter

CC
CC
Werbung

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet. Übertrieben rohe, geistlose oder beleidigende Postings werden gelöscht. Auch unterschwellige Formen der Beleidigungen werden nicht toleriert. Das Setzen zu externen Links ist nicht erwünscht, diese werden gelöscht. Bitte bedenke, dass die Kommentarfunktion keine bedingungslose und dauerhafte Dienstleistung darstellt. Eine Garantie für das dauerhafte Vorhalten von Kommentaren und Artikeln kann nicht gegeben werden. Insbesondere besteht kein Rechtsanspruch auf die Veröffentlichung und/oder der Speicherung von Kommentaren. Die Löschung oder Sperrung von Kommentaren liegt im Ermessen des Betreibers dieses Dienstes.

Kommentar hinzufügen