79 wird man nur einmal im Leben

Ypané: Für Witwer Emiliano Ramón Rodríguez, der am vergangenen Sonntag seinen 79. Geburtstag feierte, wurde der Traum wahr. Umgeben von jungen Frauen, die spärlich bekleidet um ihn herum tanzten, genoss er die Aufmerksamkeit, die sie ihm schenkten.

Die Tänzerinnen waren eine Überraschung seiner Familienangehörigen. Roberto Rodríguez, einer der Söhne des Mannes, sagte, dass sie beschlossen, ihm diese Überraschung zu bereiten, weil er Partys und Frauen liebt. “Er war schon immer ein Frauenheld. Sein Spitzname ist “Don Paicho, der Tiger von Potrerito“, er mag Frauen, also wollten wir ihm das geben, was er mag“.

Don Emiliano ist bereits Witwer, hat sieben Kinder und will sich mit seiner Familie amüsieren, deshalb haben alle die Organisation unterstützt. Zusätzlich zu dem heißen Tanz schenkten sie ihm 1.500.000 Guaranies, die in der Geburtstagstorte versteckt waren

“Die Idee, die ich habe, ist, dass jeder Onkel und jede Tante so feiern, wie sie es wollen, denn sie sind alt und sollen sich amüsieren. Ich habe jetzt mit meinem Vater angefangen, der ein Fan der roten Farbe ist, also war die Dekoration im Colorado-Stil, und die Tänzerinnen”, sagte der Sohn und fügte hinzu: “Mein Vater hat uns gesagt, dass er diesen Geburtstag nie vergessen wird, er hat sich sehr über die Überraschung gefreut“.

Wochenblatt / Extra

CC
CC
Werbung

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet. Übertrieben rohe, geistlose oder beleidigende Postings werden gelöscht. Auch unterschwellige Formen der Beleidigungen werden nicht toleriert. Das Setzen zu externen Links ist nicht erwünscht, diese werden gelöscht. Bitte bedenke, dass die Kommentarfunktion keine bedingungslose und dauerhafte Dienstleistung darstellt. Eine Garantie für das dauerhafte Vorhalten von Kommentaren und Artikeln kann nicht gegeben werden. Insbesondere besteht kein Rechtsanspruch auf die Veröffentlichung und/oder der Speicherung von Kommentaren. Die Löschung oder Sperrung von Kommentaren liegt im Ermessen des Betreibers dieses Dienstes.

6 Kommentare zu “79 wird man nur einmal im Leben

  1. Recht hat er, dass er sein Leben genießt und nicht auf die Moralapostel hört, die meinen, nur weil sie ein beschissen langweiliges Leben führen, es alle anderen auch so machen müssen..
    Möge er noch viele Jahre glücklich leben.
    Und ich wünsche ihm, dass die Mädels ihm nicht nur Appetit getanzt haben, sondern ihn anschließend noch ein wenig an ihren Süßigkeiten haben knabbern lassen.

    13
    2
    1. Ich habe in meinem Leben auch schon hunderte gebratene Hähnchen gegessen, trotzdem liebe ich es immernoch.
      Das Tolle an schönen Frauen ist, dass egal wie viele man schon nackt gesehen hat, man kann sich trotzdem immernoch daran erfreuen eine zu sehen, die sich z.B. im Bikini am Pool in der Sonne räkelt.
      .
      Ich habe schon oft darüber nachgedacht, dass wenn ich nicht so Wurstfinger hätte und geschickt malen oder bildhauen könnte, ich mich gerne künstlerisch betätigen würde und Erinnerungen an diese schönen weiblichen Formen verewigen würde.
      .
      Klar, die meisten Frauen die ich in meinem Leben hatte, habe ich längst vergessen. Alleine auf meiner Ostasienreise durch Thailand, Kambodscha und Philippinen waren es unzählige. Manchmal 3 am Tag. Morgens früh hat man beim Frühstück die Dame der Nacht verabschiedet, dann ging es zu ersten mit einer Massage, dann am Nachmittag in irgendeiner Bierbar die Nummer 2 und abends hat man sich in irgendeinem Club auf der Walking Street einen neuen Engel der Nacht mit ins Hotelzimmer genommen. Irgendwann wurde ich von Frauen angesprochen, ob ich sie noch kenne und ich dachte das wäre eine ´normale Anmachmasche. Aber dann erzählten mir die Mädchen Einzelheiten, die sie nur hätten wissen können, wenn ich sie tatsächlich mitgenommen hätte.
      Da fiel mir langsam auf, dass dieses umhertingeln und jede Nacht eine andere keine so gute Idee ist, wie es anfangs schien. Was mich zu der heutigen Einstellung brachte, dass es gut ist eine kleine Auswahl zu haben, diese aber regelmäßig hat. So kann man eine gewisse Beziehung zu den Mädchen aufbauen, lernt sie kennen und erinnert sich dann auch an sie.
      .
      Worauf ich hinaus will: obwohl man so viele vergessen hat, es gibt so einge Erinnerungen, Sekundenbruchteile lang, die man nie vergißt. Irgendeine Pose, irgendeiner Bewegung die einen in diesem Moment so scharf gemacht hat, dass man diese Situation nie mehr vergisst. Es sind diese WOW-Momente.
      Diese Erinnerungen wären es wert in z.B. Bildern verewigt zu werden. Leider bin ich alles andere als ein Künstler.
      .
      Um zum Thema zurück zu finden: wer Frauen liebt, wer Autos liebt, wer “HasseNichGesehn” liebt, wird niemals müde daran.

      8
      5
  2. Haha, der Alte will der einen schon gleich an das Geschlechtsteil fassen und die Frau hindert ihn noch rechtzeitig daran. Jetzt werden wahrscheinlich diverse Frauenrechtsgruppen diese Frau überzeugen, dass sie den anzeigen soll, vor allem wenn der Alte Kohle hat.
    Der spanische Fussballverbandspräsident kann davon ein Lied singen, der im Überschwang der Freude nach dem WM-Titel eine Spielerin auf den Mund geküsst hat – und dadurch seinen Job verloren hat plus extreme soziale Ächtung.

    5
    2
    1. Ja, man stelle sich vor was passiert wäre, wenn eine Spielerin dem Verbandspräsidenten im Freudentaumel einen Kuss aufgedrückt hätte…..Nichts!
      Und warum wäre nichts passiert? Weil Männer gewußt hätten wie es gemeint war. Kein Mann hätte sich vergewaltigt gefühlt.
      So viel zur angeblichen sozialen Kompetenz von Frauen.

      7
      2

Kommentar hinzufügen