8 verlassene Hunde gerettet

San Lorenzo: Die Staatsanwaltschaft rettete 8 Hunde aus einem Haus, nachdem zwei Anzeigen wegen Tiermissbrauchs eingegangen waren.

Sieben der acht Hunde waren gefesselt, schlecht gepflegt und hatten offensichtliche Anzeichen dafür, dass sie vom Eigentümer des Hauses im Stadtteil Reducto von San Lorenzo nicht das entsprechende Futter erhalten hatten. Die Hunde wurden zu einem Tierarzt gebracht, um den Gesundheitszustand zu untersuchen, in dem sie sich befinden.

Die Staatsanwältin Viviana Duarte erwartet einen medizinischen Bericht des Tierarztes, mit dem festgestellt werden kann, ob der Eigentümer strafbare Handlungen begangen hat. An dem Verfahren war die Nationale Direktion für Tierschutz beteiligt, die gesetzlich befugt ist, die Staatsanwaltschaft bei der Rettung von Tieren in Missbrauchssituationen zu unterstützen.

Duarte erinnerte an das Gesetz Nr. 4840/2013 über Tiermissbrauch, das je nach Schwere des Falles Richtlinien, Verwaltungssanktionen oder strafrechtliche Sanktionen festlegt. Das Anketten von Hunden stellt einen Verstoß gegen das Gesetz Nr. 4840/13 dar und sieht Strafen für die Halter vor. Die Staatsanwältin berichtete weiter, dass Anzeigen über angekettete Hunde zu den häufigsten Delikten des Tiermissbrauchs zählen würden.

Wochenblatt / La Nación

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.