Abgeordnete: “Die soziale Geduld geht zur Neige“

Asunción: Viele Bürger werden aufgrund manipulierter Ausschreibungen für den Kauf medizinischer Versorgung im Zusammenhang mit dem Gesundheitsnotstand und dem Kampf gegen Covid-19 immer unzufriedener. Die soziale Geduld gehe langsam zu Ende, so eine Abgeordnete.

Mehr als 80 Tage lang entsprach die Staatsbürgerschaft den Anweisungen des Kommandanten vom Gesundheitsminiterium, Julio Mazzoleni. In der Zwischenzeit brauten sich die Unregelmäßigkeiten im Portfolio zusammen und es stehen Ressourcen des Gesundheitsnotstandsgesetzes in Höhe von rund 1,6 Milliarden US-Dollar auf dem Spiel.

Die positiven Fälle von Covid-19 nehmen zu, die Rücknahme der gesamten Quarantäne wird analysiert, die medizinischen Lieferungen sind nicht angekommen und es gibt keine Schuldigen.

Für die Abgeordnete Kattya González könnten diese Aktionen kurzfristige massive Konsequenzen haben, wenn die politische Klasse die Pandemie nicht ernst nimmt und die soziale Geduld erschöpft sein könnte.

„Ohne vorzugeben, Schwarzmalerei zu betreiben, stehe ich in Kontakt mit Bürgern und verschiedenen sozialen Sektoren. Ich kann sagen, dass ich die weit verbreitete Unzufriedenheit sehe, die besteht. Es gibt viel Empörung, es gibt Menschen, die eine wirklich schlechte Zeit haben, heute gibt es eine geringe Toleranz. Die berüchtigten Fälle von Korruption in der Öffentlichkeit, der wirtschaftliche Einbruch, der Mangel an Arbeit und das Fehlen einer wirksamen Reaktion, im Wesentlichen auf das wirtschaftliche Problem zurückzuführen, das mehr als das Gesundheitsproblem zu spüren ist, beunruhigt die Bevölkerung“, sagte die Abgeordnete.

Sie betonte, dass jeder als Politiker lernen müsse, in einem demokratischen und republikanischen Schlüssel zu denken, um Probleme einzudämmen und zu lösen. Sie müssten konkret, ehrlich und aktiv untersucht werden, um dann kurz-, mittel- und langfristige Pläne zu erstellen.

„Wir sehen ständig ein hohes Maß an Improvisation in politischen Entscheidungsräumen. Das Fehlen einer Legislative, die weiß, wie man kohärent handelt und ernsthafte Fortschritte bei der Umstrukturierung des Staates erzielt, ist leider sehr ausgeprägt“, betonte González.

Sie stellte klar, dass sie keinen sozialen Ausbruch fordere, sondern dies die natürliche Folge eines sich zersetzenden Staates sein könnte.
In Bezug auf die Rechenschaftspflicht erklärte González, dass die Zahlen nicht genau seien und dies ein weiterer Punkt sei, den das paraguayische Volk fordere.

Wochenblatt / El Independiente

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

2 Kommentare zu “Abgeordnete: “Die soziale Geduld geht zur Neige“

  1. Noch besser, fuer ein problem das es nicht gibt. Dafuer haben sie kredite aufgenommen.
    Diese soziale geduld ist also die neue politisch korrekte bezeichnung fuer dummheit? Welcher think tank hat sich das ausgedacht?
    Es bleibt dabei: ohne vacuna oder medikament in aussicht bringt das alles nichts. Es hat also einen anderen grund. So easy is es.

  2. Man hat praktisch Kredite aufgenommen fuer ein Problem das dann doch nicht kam (wenigstens bis jetzt – der Winter steht vor der Tuer und es kann ja noch schlimm werden) aber das Geld schon verfressen und wieder ausgeschissen (an Arme verteilt die sowieso nicht viel zum Sozialprodukt beitragen). Was bleibt, sind die Kreditforderungen und Aussicht auf hoehere Steuern und damit eine Reduzierung des Mittelstandes. Man sollte auch eine Senkung des Mindestgehaltes in betracht ziehen. Schuldet man das Geld den Chinesen so stehen Pfaendungen staatlicher Wertobjekte an. Lungenmaschinen duerfte es keine mehr im Land geben und man hat praktisch Kredit aufgenommen um bei Louis Vitton teure Sachen zu kaufen die schnell an Wert verlieren.
    DIE BESTEN LUXUS INVESTMENTS ⎮ Florian Homm https://www.youtube.com/watch?v=Sj31l8r6kHo
    Den einzigen „Schluessel“ in dem die Lokalos hier denken ist der „Bereicherungsschluessel“. Das Volk hat nur Drogenhandel, Schmuggel und Stehlen im Kopf und eben die Volksvertreter und Politiker sind „Soehne des Volkes“ – sie stammen haeufig drei Generationen zurueck vom Lande ab und aus aermlichen Campesino Familien. Man ist allerdings durch Diebstahl und Betrug zu Ansehen und Reichtum gekommen. Schupp und Friedmann sind die Prototypen solcher „Macher“ die in sizilianischer Padrinomanier „es zu was brachten“.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.