Abgeordneter Basilio “Bachi” Núñez erklärt, warum er Cartes ein Buch über Donald Trump geschenkt hat

Asunción: Der HC-Parlamentarier Basilio “Bachi” Núñez erklärte, warum er sich vor einigen Tagen entschloss, dem ehemaligen Präsidenten Horacio Cartes das Buch “Trump und der Fall des Clinton-Imperiums” von Vicente Vallés zu schenken. Er wies darauf hin, dass er sich als Politiker „seit kurzem“ dafür interessiert, wie die Weltpolitik funktioniert. “Die amerikanische Politik ist an sich sehr interessant”, sagte er.

Er sagte, er sei an einer Buchhandlung vorbeigekommen und habe das Buch ausgewählt, weil es ihm ins Auge fiel. “Die Absicht, das Buch zu verschenken, war persönlich. Ich habe drei Bücher gekauft und fand sie interessant. Es ist ein Buch, was ich lesen werde, und deshalb habe ich beschlossen, es dem „Führer“ zu schenken”, sagte Bachi Núñez.

Er fügte auch hinzu, dass er über Donald Trump gelesen habe und darüber, wie er Präsident der Vereinigten Staaten wurde. “Ich persönlich fühle mich von den Republikanern vertreten, und jetzt gibt es Parlamentswahlen in den Vereinigten Staaten”, sagte er.

Dieses Geschenk ist auch eine Anspielung auf die Republikaner. Senator Enrique Riera (ANR, HC) reiste in die Vereinigten Staaten, um mit konservativen und rechtsgerichteten Parteien im Rahmen der “Union Lateinamerikanischer Parteien (UPLA)” Lobbyarbeit zu betreiben, die vor einigen Monaten in der Villa von Cartes in Asunción tagte.

“Derjenige, der den Kontakt zu den Republikanern herstellte, war Enrique Riera. Cartes ist als Redner sehr geachtet und erholt sich jetzt”, sagte er.

Der Politiker Horacio Cartes bedankte sich in den sozialen Netzwerken bei dem Abgeordneten Bachi Núñez dafür, dass er ihm das Buch “Trump und der Fall des Clinton-Imperiums” geschenkt hat.

Das Buch wurde von einem spanischen Journalisten verfasst und enthält die Fakten, die seiner Meinung nach für den Sieg des amerikanischen Tycoons bei den Präsidentschaftswahlen 2017-2021 ausschlaggebend waren, der in der folgenden Amtszeit nicht wiedergewählt wurde.

Vor einigen Wochen wurde der ehemalige Präsident Horacio Cartes vom US-Außenministerium als “erheblich korrupt” eingestuft. Sicherlich ist er der Meinung, dass ihm diese Designierung unter Trump nichts ins Haus geflattert wäre.

Wochenblatt / Abc Color

CC
CC
Werbung

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

1 Kommentare zu “Abgeordneter Basilio “Bachi” Núñez erklärt, warum er Cartes ein Buch über Donald Trump geschenkt hat

  1. Heute Freitag aufgestanden, festgestellt, es ist Freitag

    Hihi, wie lustig und einfallsreich. Das findet hiesig Wählerschaft von solch korrupten Colorado-Subjekten sicher auch. Deshalb besuchen sie wohl auch hiesig 7 bis 11 Uhr fast täglich Schul.

Kommentar hinzufügen