Aids-Infizierter greift mit Spritze an

Asunción: Die Staatsanwaltschaft beantragte Untersuchungshaft für einen Mann, der eine Frau mit einer Spritze angegriffen hat. Zwei Polizisten gerieten ebenfalls in eine gefährliche Situation.

Rolando Velázquez heißt der Beschuldigte. Er wird wegen schweren Raub und Widerstand gegen die Staatsgewalt vom Staatsanwalt Francisco Torres angeklagt.

Die Polizei verhaftete Velázquez am 13. Oktober, nachdem der angebliche Aids Erkrankte eine Frau mit einer Spitze angriff und überfallen wollte. Außerdem richtete er die Spritze gegen die Uniformierten, als sie ihn festnehmen wollten. Jedoch wurde zum Glück keiner der beteiligten Personen bei dem Angriff verletzt.

Torres beantragte nun Untersuchungshaft für den mutmaßlichen Täter. In der Zwischenzeit soll Velázquez medizinisch untersucht werden ob tatsächlich die Krankheit Aids, wie vom Beschuldigten bei den ersten Vernehmungen angegeben, oder eine andere Krankheit, vorliegt. Velázquez hat schon ein längeres Vorstrafenregister, unter anderem wegen Raub und anderen Verbrechen aus dem Jahr 2016.

Wochenblatt / Hoy

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

1 Kommentar zu “Aids-Infizierter greift mit Spritze an

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.