Air Europa-Flug nach mehreren Verspätungen gestrichen: Keine Erklärung gegeben

Asunción: Ein Flug, der am gestrigen Dienstag um 20.20 Uhr vom internationalen Flughafen Silvio Pettirossi mit Ziel Madrid starten sollte, wurde mehrmals verschoben und schließlich gestrichen, ohne dass ein Vertreter der Fluggesellschaft Erklärungen abgab.

Eine große Gruppe von Fluggästen wartete mehrere Stunden lang darauf, an Bord des Air Europa-Flugs UX024 nach Madrid zu gehen. Sie hätten am Dienstag um 19.20 Uhr an Bord gehen und um 20.20 Uhr abheben sollen, aber gegen 23.00 Uhr wurde der Flug annulliert, nachdem er wiederholt um Minuten verschoben worden war.

Diese Situation sorgte für Nervosität bei den Betroffenen, die sich beschwerten, vor allem, weil kein Vertreter der Fluggesellschaft erschien, um eine offizielle Erklärung für die Geschehnisse abzugeben, und sie stundenlang warten ließ, ohne ihnen im Prinzip auch nur Wasser zu geben, weil sie in der Abflughalle ausharren mussten, die vollkommen überfüllt war.

Douglas Cubilla, Direktor der Flughäfen der Nationalen Direktion für Zivilluftfahrt (Dinac), wurde befragt, der berichtete, dass es nur “technische Probleme” gegeben habe, ohne Einzelheiten zu nennen.

Die Fluggäste müssen nun erneut warten, bis sie erfahren, wann der Flug neu angesetzt wird. Cubilla sagte, dass die Abreise höchstwahrscheinlich am Mittwochmorgen stattfinden wird.

Wochenblatt / Abc Color

CC
CC
Werbung

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

1 Kommentar zu “Air Europa-Flug nach mehreren Verspätungen gestrichen: Keine Erklärung gegeben

  1. Ach was. Vielleicht haben sich ein paar Touristen aufgeregt. Alle anderen, die schon etwas länger hier leben werden gesagt haben: “Estamos en el Paragauy (Wir sind im Paragauy)”. Da regt sich doch keiner mehr auf ab so einer weiteren kleinen Bescheuertheit. Ok, in zivilisierten Ländern wäre da einer oder eine hingestanden und hätte irgend welche Notlügen erzählt. Hierzulande sind se wenigstens ehrlich, zu faul oder zu doof, oder einmal alles zusammen, und machen nicht einmal das.

    20
    4

Kommentar hinzufügen