Alle 60 Minuten 83 Dengue-Fälle gemeldet

Asunción: 83 neue Dengue-Fälle werden jede Stunde im Land gemeldet, das sind durchschnittlich 2.000 neue pro Tag, teilte das Gesundheitsministerium mit und kündigte an, dass die historischen Höchstzahlen der Epidemie in den nächsten 2 Wochen erreicht werden. Der Februar soll der schlimmste Monat sein.

„Mehr als 2.000 mögliche Fälle von Dengue-Fieber werden pro Tag gemeldet. Davon sind 70% bestätigt“, sagte Dr. Guillermo Sequera, Direktor für Gesundheitsüberwachung, und gab bekannt, dass die Aufzeichnungen “historisch“ seien und  wohl  “alle Rekorde brechen werden“.

Er fügte hinzu, dass nicht alle Menschen auf Dengue-Reagenz getestet werden, weil  “sie die Zahlen der Ergebnisse nicht angeben“, erklärte aber, dass die Fälle durch eine “epidemiologische Verbindung“ entsprechend den Merkmalen von Dengue bestätigt werden.

„Wenn etwas bellt, hat es einen Schwanz und läuft. So ist es mit dem Dengue-Fieber, ein Vergleich zwischen den Merkmalen eines Hundes und den Symptomen von Dengue, Muskelschmerzen usw. Die Registrierung von Fällen verbessert sich jedoch dank der Technologie“, sagte Sequera.

„Wir werden historische Aufzeichnungen haben und alle Rekordwerte von früher überwinden“, erinnert er sich und fügt hinzu, dass die Bevölkerung sehr anfällig für Dengue-Serotyp 4 ist.

Es sei daran erinnert, dass in Paraguay insgesamt vier Serotypen im Umlauf sind. Saquera betonte, dass die Behandlung unabhängig von der Art des Serotyps des Patienten gleich sei. Er erklärte weiter, dass eines der Phänomene in dieser Epidemie sei, dass private Krankenhäuser und Sanatorien auch wahrscheinliche Fälle von Dengue-Fieber melden, was in den vergangenen Jahren nicht beobachtet wurde. „Private Krankenhäuser melden positive Fälle von Dengue-Fieber, durchschnittlich 100 bis 200 pro Tag, die zu denen der öffentlichen Krankenhäuser hinzukommen“, sagte Sequera. Schließlich erklärte er, dass sich die Epidemie im Februar oder März “stabilisiert“.

„Es wird erwartet, dass der ‘Höhepunkt‘ der Dengue-Fälle im Februar eintreten wird“, sagte Gesundheitsminister Julio Mazzoleni und verwies auf die anhaltende Zunahme und Verbreitung der Krankheit, um ihr Maximum zu erreichen, das in der Mitte des oben genannten Zeitraums erwartet wird.

Er erklärte, dass dieses Szenario aus der Extrapolation von Epidemiedaten der Vergangenheit hervorgehe, die denen der Jahre 2013 und 2016 sehr ähnlich seien.

Wochenblatt / ABC Color

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

1 Kommentar zu “Alle 60 Minuten 83 Dengue-Fälle gemeldet

  1. Von hiesig Alleskönnern geschätzte 2000 Dengue-Fälle pro Tag und nicht etwa Verdachtsfälle. Und sie brüsten sich damit, dass die Technologie diese Zahlen immer besser und genauer schätzen kann. Toll. Phänomenal.
    Im Jahre 2020 schätzt der hiesig Gesundheistsmister mit europäischem Zahltag eines Gesundheitsmisters und können eines europäischen Vierjährigen, dass auch private Spitäler ihre Zahlen angeben. Toll. Phänomenal.
    Hauptsache hiesig Haupt-, Ober- und Untermisters müssen ihr klimatisiertes Büro nicht verlassen und ein paar colorierte Amigos laufen herum, um Gift zu versprühen, damit alles krepiert, was einer Mücke gefährlich sein könnte, während sich die Mücken im Abfall und halbabgefackelten Abfall ein kühles Bad genehmigen. So stellt sich die Frage, wer schlimmer ist, die hiesig gut bezahlen Alleskönner oder die Moskitos.
    Jedenfalls allen Haupt-, Ober- und Untermisters des hiesig Gesundheitssystems herzliche Gratulation zur angenäherten Schätzung der realen Zahlen und der einzigen Müllverbrennungsanlage im Lande in Villa Hayes, die leider aufgrund Alleskönnens nicht funktioniert.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.