Alle wollten ihn

Pedro Juan Caballero: Während Ledson Moura da Silva (30), einer der zehn meist gesuchtesten Verbrecher Brasiliens auch von den Strafverfolgungsbehörden in Venezuela, Kolumbien und Bolivien wegen Doppelmord und Drogenschmuggel gesucht wurde, nahmen paraguayische Polizisten einer Spezialeinheit diesen am vergangenen Montag fest.

Moura da Silva kam vor einem Monat nach Paraguay und bewohnte ein Haus im Stadtteil Mariscal Estigarribia von Pedro Juan Caballero, von wo aus er die großen Drogenlieferungen organisierte und die Konten des PCC Kartells führte. Im Grundstück fanden die Polizisten drei Autos, zwei Motorräder, 15 Handys mit brasilianischen SIM Karten, eine Waffe sowie ein Notebook. Außerdem fand man Dokumente von Überweisungen großer Geldbeträge, jeweils unter Angabe fünf verschiedener Identitäten.

Kaum dass die Festnahme bekannt wurde meldeten sich die Behörden aus dem Nachbarland Brasilien um eine Auslieferung zu erwirken. Nach einer ersten Überprüfung der Gegenstände aus seinem Besitz ist eine Beteiligung am Mord des Radiomoderators Fausto Alcaraz (28) nicht auszuschließen.

(Wochenblatt / Abc)

iOiO
CC

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

1 Kommentar zu “Alle wollten ihn

  1. Dann aber hurtig ab mit dem ******kerl nach Brasilien. Die werden ihn schon entsprechend behandeln. Hier in Paragauy gibt das ja doch wieder nichts und kostet den Staat auch noch unnötig Geld.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.