Amazonas Paraguay führt neue internationale Verbindung ein

Die paraguayische Fluggesellschaft Amazonas begann am Freitag mit einer neuen internationalen Flugverbindung. Piloten und weitere Besatzungsmitglieder waren Paraguayer. Am Freitag um 13:00 Uhr startetet die Bombardier CRJ 200 von Silvio Pettirossi aus mit 50 Passagieren an Bord in Richtung Montevideo.

Vorgesehen sind drei Flüge pro Woche, jeweils montags, mittwochs und freitags. Nach und nach sollen weitere Verbindungen dazu kommen. „Ein historisches Ereignis für die paraguayische Luftfahrt. Die neue Flugverbindung spielt eine wichtige Rolle für den Austausch von wirtschaftlichen aber auch touristischen Aktivitäten“, sagte Victor Pavón, Präsident des paraguayischen Verbandes für Reisebüros und Tourismusunternehmen.

„Es ist wichtig, dass wir auch Ciudad del Este anfliegen, zweimal pro Woche von Asunción aus und wieder zurück. Die Verbindung wird stark nachgefragt“, sagte Alberto Cabrera, Präsident von Amazonas Paraguay. Auch der uruguayische Botschafter, Federico Perrazza, begrüßte die neue Flugverbindung. Sie sei ein weiterer Schritt nach vorn, die bilateralen Beziehungen zu stärken.

Amazonas unterzeichnete vor Kurzem eine Vereinbarung mit Senatur, internationale Aktivitäten zu erweitern, die für den Tourismus in Paraguay förderlich sind. Der Preis für ein Ticket von Asunción nach Montevideo und zurück beträgt 299 US Dollar.

Quelle: Hoy.com.py