Anakonda hat den Kampf verloren

Asunción: Nach den Waldbränden und im Speziellen der des Parque Metropolitano, wurden diverse Reptilien verletzt, darunter auch eine Anakonda. Sie hat den Kampf verloren.

Die nach dem Feuer auf 38 ha Fläche gefundene Schlage wurde in die Fakultät für Veterinärmedizin der Nationalen Universität gebracht, um ihre schweren Brandverletzungen zu behandeln. Leider verstarb sie gestern Mittag, wie auch ein schwarzweißer Teju (Echse). Veterinäre kämpften somit knapp 7 Tage um ihr Leben. Die Verbrennungen im Schwanzbereich der Kurijú waren jedoch zu schwer, als dass man hätte helfen können.

Wochenblatt / La Nación

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

1 Kommentar zu “Anakonda hat den Kampf verloren

  1. es nervt, diese Dummheit zu sehen

    Antworten

    Wenn jeder Paraguayaner pro Jahr nur einen Baum pflanzt und keiner mehr Wiesen abbrennt, nur damit frisches Gras (für Rinder) wachsen kann, dann ist die Welt bei Euch bald wieder in Ordnung. Keiner muss sich dann mehr um eine halbschwarze Schlange kümmern, nur weil es irgendwo wirklich einmal nur durch Blitzeinschlag gebrannt hat.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.