ANDE macht mobil

Der staatliche Stromversorger ANDE mobilisiert alle verfügbaren Kräfte, um illegale Anschlüsse und säumige Schuldner ausfindig zu machen. Man will bis zum Ende des Jahres unbedingt Gelder eintreiben, damit die Abschlusszahlen gut ausschauen. Dies betrifft nicht nur Privathaushalte sondern auch Unternehmen und vor allem Staatsbetriebe.

Die öffentlichen Institutionen schulden der ANDE insgesamt über 400.000 Millionen Guaranies, bestätigte der Präsident des Stromversorgers. Trotz dieser hohen Summe, sagte Victor Romero, Leiter der ANDE, haben viele Staatsunternehmen in den letzten Jahren immer so weiter gemacht.

„Das Geld kann kommen oder kommt nicht“, sagte er gegenüber dem Kanal 100. Wie sollen wir jemals auf einen grünen Zweig kommen? Als Beispiel nannte er die Nationale Zementindustrie (INC), die in den letzten Tagen für Schlagzeilen sorgte.
Sie führte die Rangliste der Schuldner in der Vergangenheit an, in einer Höhe von 100.000 Millionen Guaranies.

Derzeit schuldet das Unternehmen uns Gs. 60 Milliarden Gs., sagte er.

Im Moment zahlen die öffentlichen Einrichtungen ihre laufenden monatlichen Kosten und nach und nach die alten Schulden, aber nur in Teilbeträgen. „In einigen Fällen klappt das und sie zahlen mehr als sie im Monat verbrauchen“, erklärte Romero, und: „Nächstes Jahr sollten unsere eingeleiteten Maßnahmen langsam zum Erfolg führen.“

Unter den säumigen Schuldner befinden sich derzeit mehrere Ministerien, wie das für Gesundheit und Bildung, auch die Streitkräfte und andere Einrichtungen sind betroffen. Wir haben Verluste, “technische Verluste“, die gravierend sind. 25% der gelieferten Energie resultiert in einem Schuldenberg, in Zahlen ausgedrückt sprechen wir von einer Summe in Höhe von 60 bis 70 Millionen US Dollar im Jahr, beklagte Romero.

Die Schulden der ANDE sind ein großes Problem aus früheren Zeiten, 2010 wurde schon erwähnt, dass der Staat 60 Millionen US Dollar Schulden in Form des Stromverbrauches angesammelt hatte. Victor Romero geht nun harte Wege, dass dieses Manko ausgeglichen wird, so lange er noch im Amt ist.

Quellen: ABC Color, Foto: ANDE

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

3 Kommentare zu “ANDE macht mobil

  1. Auch die kleinen verurschen viel schaden sind ueberall wenn man faehrt wo man sehn kann das kein zaehler drinn ist aber kabeln sind angeklemmtn.das sumiert sich es wird zu wenig kontrolliert .und wenn jeder Grundstueckbesitzer seine Baeumeschneiden wuerde dann gebe es auch nicht so viele Stromausfaelle.denn der windund die Aeste verursachen viel schaden

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.