Angeblich Leiche und Broschüren im Einflussbereich der EPP entdeckt

Tacuati: Die gemeinsamen Einsatzkräfte von Militär und Polizei (FTC) sowie Vertreter der Staatsanwaltschaft wurden heute mobilisiert. Sie überprüfen einen angeblichen Leichenfund und Broschüren, die von der EPP stammen sollen.

Die Operation findet auf einer Estancia in Tacuati, San Pedro, statt. Bis jetzt ist die Situation noch unklar, was genau in der Gegend passiert ist.

Laut einem Reporter der Ultima Hora vor Ort seien eine männliche Leiche und Flugblätter auf der Estancia San Eduardo, etwa acht Kilometer von der Fernstraße 3, General Elizardo Aqino entfernt, gefunden worden.

Die Anzeige wurde heute Morgen von einer anonymen Person gemacht. Kräfte der FTC, Staatsanwaltschaft und mehrere Forensiker begaben sich in die Zone, in der die selbsternannte paraguayische Volksarmee EPP immer wieder für Schlagzeilen sorgte.

Wochenblatt / Ultima Hora

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

1 Kommentar zu “Angeblich Leiche und Broschüren im Einflussbereich der EPP entdeckt

Kommentar hinzufügen