Angeblich neues Opfer durch Dengue

Asunción: Eine neues Opfer ist angeblich durch das Dengue-Fieber zu beklagen. Es handelt sich um eine 61-jährige Frau, die am Mittwoch verstarb. Die Gesundheitsbehörden untersuchen den Fall.

Diesen Mittwoch wurde der Tod einer Patiententin im Sanatorium Americano bestätigt. Das Opfer wurde als Elba Leiva (61) identifiziert, die in Mariano Roque Alonso lebte und arbeitete.

Leiva war als Krankenschwester im Bezirkskrankenhaus dieser Stadt beschäftigt und wurde am Montag ins Sanatorium überwiesen, nachdem sich eine mögliche Dengue-Erkrankung abgezeichnet hatte. Nach Angaben des Gesundheitsministeriums müssen sie Labortests durchführen, um die Todesursache festzustellen.

Wochenblatt / Paraguay.com

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

1 Kommentar zu “Angeblich neues Opfer durch Dengue

  1. Schon wieder ein Dengue-Artikel. In der Überschrift ist es Opfer, später heißt es angeblich und zum Schluß müssen erst noch Labortests durchgeführt werden. Das Thema wird krass nach oben geschaukelt. Von was soll es ablenken? Ist es wirklich so schlimm, wie gesagt wir?

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.