Anschlag auf deutschen Viehzüchter in der Provinz Caaguazú

Colonia Margarita: Der Isuzu Geländewagen des 81-jährigen deutschen Viehzüchters, Gerhard Roland Wilhelm Strecker wurde diesen Samstag um 15.00 Uhr in der Kolonie Margarita des Distriktes Mariscal López beschossen. Nach den vorliegenden Daten blieb dabei der Deutsche, der nur einen Monat pro Jahr in Paraguay verbringt, unverletzt. Der Verdacht, dass es sich hierbei um eine Racheaktion für den Tod des EPP-Mitführers Gabriel Zárate Cardozo handeln könnte, wurde ausgeschlossen da es sich bei dem Verdächtigen um einen Campesino handeln soll, der drohte den Besitz des Deutschen, eine Estancia, zu besetzen. Der Vorfall ereignete sich diesen Samstag um etwa 110 Kilometer von der Ruta 7 entfernt, in der Provinz Caaguazú. Die Kolonie ist an der Grenze des Distriktes Itakyry gelegen. (Wochenblatt / Abc)

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.