Anstatt Fahrzeuge Drogen “gewaschen“

Encarnación: In der “Perle des Südens“, wie die Hauptstadt von Itapúa oft bezeichnet wird, fanden Ermittler mehr als eine Tonne Marihuana in einer Waschanlage.

Basierend auf Informationen und Anzeigen über die Existenz und Lieferung von Marihuana intervenierten Agenten der Anti-Drogenbehörde Senad in einer Waschstraße im Stadtviertel La Placita in Encarnación.

Zur Zeit des Einsatzes der Ermittler fanden diese einen Mann in der Liegenschaft vor. Er wurde als Victor Delgado Sotelo, 29 Jahre, identifiziert und vorläufig festgenommen. Während des Verfahrens wurden 1,48 Tonnen Marihuana gefunden, fein säuberlich verpackt.

Es wird vermutet, dass die Drogen zur Abholung bereit waren, um sie auf die andere Seite der Grenze zu bringen. Der argentinische Markt ist einer der gefragtesten für Marihuana im Süden des Landes.

Wochenblatt / ADN Paraguayo

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.