Anwälte wollen symbolisch den Justizapparat kehren

Asunción: In der Hauptstadt Asunción, wie auch in Encarnación, San Lorenzo, Caacupé und Paraguarí soll am kommenden Freitag den 9. März ab 09.00 Uhr symbolisch mit Besen die Korruption aus den Justizpalästen gekehrt werden.

Kattia González, die Koordinatorin der Anwaltsvereinigung Paraguays organisiert eine Demonstration die mit rund 1.000 beteiligten Anwälten die fünf juristischen Zentralen des Landes symbolisch von Korruption befreien sollen. Diese Maßnahme soll Daraufhinweisen, dass in den Institutionen ständig Bestechungsgelder für Arbeiten verlangt werden, trotz der monatlichen Entlohnung der Angestellten. Es gibt schon einen Katalog welcher Handschlag wie viel Geld kostet.

Bis jetzt hat die Gruppe 500 Besen, die noch aufgeteilt werden müssen.

„Wir klagen die Illegalität und die Untätigkeit ohne Zahlung in Justizpalästen an. Wir sind müde dass es zu keiner Modernisierung des Justizapparates kommt. Alles wird mit Geld geregelt, Anklage, Entlassungen usw. Eingeladen sind auch all die Bürger, die sich auch für eine Modernisierung stark machen“, sagte González.

(Wochenblatt / Abc)

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

3 Kommentare zu “Anwälte wollen symbolisch den Justizapparat kehren

    1. STIMMT , , ,

      und vor allen Dingen in den Ecken kehren,
      da sitzt meist das Ungeziefer !

      Aber warscheinlich üben die sich nur im

      UNTER DEN TEPPICH KEHREN !!!

  1. Wann führen die endlich ein zentrales Register für der Korruption überführte Beamte ein? Nehme an, wenn ein Beamter erwischt wird, zieht er zwei Städte weiter und bekommt dank seines Diploms den gleichen Job wieder. Aber ja, erwischen kann ihn schon keiner, der weiss wie man’s macht. Ausser das TV ist dabei.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.