Anzahl deutscher Rentner mit Wohnsitz im Ausland gestiegen

Asunción: Immer mehr Rentner entscheiden sich für einen Altersruhesitz außerhalb Deutschlands. im Jahresvergleich stieg die Zahl der im Ausland lebenden deutschen Rentner 2017 um 3000 auf knapp 237.000.

Auch wenn osteuropäische Länder derzeit bei deutschen Rentnern boomen, ist die Schweiz unumstritten Auswanderungsland Nummer 1 mit 26.197 Ruheständlern. Auf Platz zwei und drei liegen Österreich und den USA mit jeweils rund 24.300 Pensionisten, Spanien und Frankreich folgen mit 20.006 und 17.376 Auswanderern.

Den stärksten Zuwachs erfuhren jedoch andere Staaten, vor allem in Osteuropa. Die Zahl deutscher Rentner in Ungarn legte um 7,5 % auf 4.803 zu. In Tschechien erhöhte sich die Zahl um 5,3 % auf 2783 und in Polen um 5,1 % auf 6567. Aber auch Thailand verzeichnete ein Plus von 6 %. Dort leben inzwischen 5.415 deutsche Rentner.

Auch wenn Brasilien auf Platz 11 wegen seine niedrigen lebenshaltungskosten zu finden ist, heißt das nicht, das Paraguay in der Nähe ist. Rentner, die nach Paraguay kommen sind zahlenmäßig nicht so viele, bzw. sie unterlassen es sich amtlich abzumelden aus Angst einer Art Besteuerung zu unterliegen. Oft liegen Informationen aus dem Internet und die tatsächlichen Kosten vor Ort weit auseinander. Aus diesem Grund ist zu einer gründlichen Vorbereitung dringend zu raten.

Informationen zur Kranken- und Pflegeabsicherung im Ausland erteilt jede Krankenkasse. Auch privat Krankenversicherte sollten nach möglichen Leistungseinschränkungen fragen. Die deutsche Verbindungsstelle Krankenversicherung-Ausland hat ein kostenloses „Merkblatt für Rentner“ erarbeitet, das unter www.dvka.de abrufbar ist.

Ruheständler können sich beim katholischen Raphaels-Werk (www.raphaels-werk.de) oder der Evangelischen Auslandsberatung (www.ev-auslandsberatung.de) helfen lassen – auch wenn es um eine Rückkehr wegen enttäuschter Erwartungen oder finanzieller Probleme geht.

Wochenblatt / Welt am Sonntag

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

35 Kommentare zu “Anzahl deutscher Rentner mit Wohnsitz im Ausland gestiegen

      1. Das Problem ist, dass man kaum noch etwas planen kann. Was heute gut ist, ist dann 5 Jahre später schon verkehrt. So schnell kann man gar nicht mehr agieren oder reagieren. Globalisierung und Internationalismus sind soooo gut….

  1. Die meisten deutschen „Flüchtlinge“ sind der Flüchtlings- und Kulturverarmungspolitik Merkel & Konsorten anzurechnen. Die Unsicherheit in Deutschland für Urdeutsche steigt von Tag zu Tag, die indirekte Geldentwertung greift rasant weiter um sich, die Zukunft Deutschlands sieht rot-grün-düster aus. Die Zahl derjenigen, die sich als Urdeutsche am Aufbau Deutschlands verdient gemacht haben fühlen sich in einem zunehmend islamisierten Land, ihrer Heimat, nicht mehr wohl und willkommen. Während für sogenannte Flüchtlingen jährlich über 50 Milliarden EUROS großzügig ausgegeben werden, bleibt für die eigene, urdeutsche Bevölkerung, nichts mehr übrig. Merkels rot-grünes Werk der Zerstörung und Umkultivierung Deutschland schreitet mächtig voran. Schande über diese Politikerbande!

  2. Gut und günstig: Osteuropa boomt bei deutschen Rentnern

    Andere Länder weisen derzeit aber die höchsten Zuwachsraten auf. Ungarn liegt mit einem Plus von 7,5 Prozent zwischen 2016 und 2017 ganz vorn. Danach folgen Polen, Tschechien, Thailand und die Türkei. Sie alle legen um mehr als fünf Prozent zu.

    Ein Plus der zurzeit stark gefragten Länder sind ihre niedrigen Kosten. Daneben spielt eine Rolle, dass sich hier schon früher deutsche Ruheständler ansiedelten. Und ebenfalls im Blickpunkt steht die Qualität des Gesundheitssystems.

    Nach den genannten Kriterien ergibt sich folgendes Ranking:

    1) Polen

    2) Tschechien

    3) Ungarn

    4) Türkei

    5) Spanien
    Quelle: Focus online von heute
    Und wo ist unser Traumland Paraguay?

    1. @ Caligula…………Py liegt an 39. Stelle………zum eigentlichen Bericht; Es leben also 1 % mehr Rentner im Ausland. Dabei hat sich 2017 die Anzahl der Rentner allgemein um 2,7% erhöht. Also eigentlich ein Rückang von Auslandsrentnern, Aber so kann man halt die Zahlen verbiegen.
      Zu Simpel Dumpel…. Deutschland ist und bleibt eins der schönsten Länder der Welt, wenn man sichs leisten kann. Für einige hier ist die Tür natürlich für immer verschlossen. Also gibts für diese auch keinen Grund mehr was nettes über sein Heimatland zu schreiben. Traurig, traurig……….aber Neid und Schadenfreude sind halt die Tugenden die letztendlich übrigbleiben.

      1. Sie sind ein Schwätzer und finden es wohl noch großartig, wie Deutschland von GRÜNEN und ROTEN unter Merkel zerstört wird. Im Gegensatz zu Ihnen liebe ich mein Vaterland und möchte es nicht zulassen, wie Deppen es zugrunde richten. Ich habe mich vor 15 entschieden in Paraguay zu leben um zu missionieren und bin heute froh, daß ich mir den rot-grünen Wahnsinn in Deutschland nicht mit ansehen muß. Was mir meine Freunde und Kinder aus Deutschland berichten, auch befreundete Pfarrer aus verschiedenen Gemeinden, ist der blanke Horror. Deutschland ist tatsächlich ein wunderschöne Land und reich an Kultur – aber unter links-grünen Faschisten mit Merkel vorne dran wird es innerhalb 20-25 Jahren total herunter gewirtschaftet sein. Jährlich 50 Milliarden für vorwiegend ungebildete, islamische „Flüchtlinge“ – das kann auf die Dauer nicht gut gehen. Die nächste Weltwirtschaftskrise und Finanzkrise wird schon bald kommen und damit bürgerkriegsähnliche Zustände in Deutschland. Den ROTEN, GRÜNEN und SCHWARZEN SEI DANK und all denen, die nicht fähig sind ihren Verstand zu gebrauchen oder das alles noch bejubeln. Als ich vor 15 Jahren meine Heimat verließ, war dort die Welt noch in Ordnung. Aber heute – ein einziges Trauerspiel!

        1. Wenn Sie Ihr Vaterland so dermassen lieben würden, dann wären Sie wohl vor Ort um gegen alles zu kämpfen, was Sie hier anprangern. Schwätzer!!!

          1. Volkommen verkehrt. Ich habe 2008 Deutschland den Rücken gekehrt, weil ich da schon gewusst habe was passieren wird. Da war es schon „5 nach 12“. und 5 nach 12 gibt es nicht mehr zu „kämpfen“.
            Es ist kein Zufall was jetzt passiert, sondern das ist von langer Hand vorbereitet.
            Deutschland und die Deutschen sind verloren, Westeuropa und die Westeuropäer sind verloren, abgesehen von Italien, wenn die das mal so durchhalten.

      2. Wenn Deutschland so toll und schön wäre, dann wären die Auswanderungszahlen generell geringer. Es gäbe ja auch die Möglichkeit nur den Winter in wärmeren Ländern zu verbringen. Die Zahlen aber sagen schlicht was anderes und sie können gut und gern geschönt sein.
        Die Tür ist in Deutschland für niemanden verschlossen, das ist ja das einzigartige. Selbst wenn ich was angestellt hätte? Ein deutsches Kuschelgefängnis ist besser als ein paraguayisches. Das sind ebenfalls wieder Dinge, die ohnehin jeder weiß. Sie schreiben wirklich nur um Zeilen zu füllen.

      3. „so kann man halt die Zahlen verbiegen.“
        Dann schauen Sie sich mal meinen Kommentar von 15:14 H an.
        Sie können die Zahlen auch gerne widerlegen.

        1. rumlabern kann jder! ein nekannter beim finanzamt, t-online….tolle quellen!
          also keine empirischen, nachvollziehmbaren daten? war zu erwarten! nur heiße luft.

          1. Wären Sie mal dem Link gefolgt, dann hätten Sie auch gesehen, das die Zahlen von der Rentenversicherung Bund stammen.
            Aber das interessiert ie ja sowieso nicht.

    2. @Caligula

      Die besten Länder für Rentner

      1. Polen

      2. Tschechien

      3. Ungarn

      4. Österreich

      5. Spanien

      ich weiss nicht woher du die türkei genommen hast aber bestimmt nicht auf platz 4

      1. Na, die Hauspreise sind in den letzten Jahren ganz schön gestiegen. Wer also will sein Haus zu dem Preis verkaufen, für den er es vor Jahren gekauft oder gebaut hat? Ich nicht. Wer wirft schon gern sein Geld in den Rachen anderer? Es sind auch heute noch deutschsprachige Videos auf youtube zu sehen – wenn auch schon 2 – 3 Jahre alt – in denen den Interessenten vorgegaukelt wird, man könnte als Paar in Paraguay gut von fünfhundert Euros im Monat leben. Darauf bin ich auch im Jahr meiner Einwanderung nicht reingefalle, obwohl damals alles in der Tat preiswerter war. Auch nicht auf die Aussage, man bräuchte in Paraguay keine Aufenthaltsgenehmigung und Cedula, man könnte das Visum alle drei Monate durch eine Kurzreise nach Argentinien erneuern. Dumm, wer das alles glaubte.

      2. Das stammt nicht von mir sondern von Focus Online unter Bezugnahme auf Welt am Sonntag. Österreich ist gut, aber teuer.

          1. danke, habe (hatte ich gelesen). So ist das. Einmal schreibt man so, dann wieder so. Mein Übertrag von gestern war auch nur ein Auszug. Alles übertragen geht nicht. Das würde die Redaktion sicher nicht mitmachen.
            Grüße

      3. DieTürkei ist beleibt deutschen Rentnern,nicht nur bei Deutschländer/Deutschtürken.
        Was hier hier geschrieben wurde stimmt im Ansatz.Ein guter Artikel!
        Für viele ist Merkel schuld,nein Merkel mit ihrer Familien-Rentenpolitik, der Einwanderungsnummer hat nur eine Teilschuld.Kohl,Schmitt und sie alle heißen sind auch mit Partie. Wie sagte man der ober Lügner der FDP,Norbert Blüm: „Die Renten sind sicher.“
        Wie sicher sieht man seit einiger Zeit!
        Der Hauptgrund sind zu kleine Renten und teilweise die Migrationspolitik von Merkel für Rentner zum gehen. Orban steht hoch im Kurs!
        Das sollte man noch mehr Differenzieren.
        Selbst innerhalb Deutschland erfolgt eine deutsche Migration in das Gebiet der ehemaligen DDR.
        Viele Rentner mit kleiner Rente ziehen dort hin.billigere Mieten es bleibt mehr über.
        Die EU-ist aus mehren Gründen so hoch im Kurs, weil die Gesetzliche Krankenversicherung die landesübliche Grundversorgung mit absichert.Weil bestimmte Renten in der EU nicht gekürzt werden.Erwerbsunfähigkeitsrente usw.
        Auch die Angst einer Art Besteuerung zu unterliegen ist in der EU nicht vorhanden,alle Steuerfreibeträge behalten sie.Ein Rentner ist Steuerlich besser gestellt als z.B in Paraguay.
        https://de.wikipedia.org/wiki/Unbeschr%C3%A4nkte_und_beschr%C3%A4nkte_Steuerpflicht_(Deutschland)
        Hier gibt ein paar Hürden, hat der Rentner einnahmen über einen Freibetrag wird er gemolken vom der Steuer.
        Um als unbeschränkt Steuerpflichtig zu gelten in Paraguay muss man erst mal die Bedingungen erfüllen und einen Antrag stellen.So das man die Steuerfreibeträge behaltet.
        Es stimmt die Türkei steht mit Bulgarien,Ungarn sehr hoch in der Gunst der Rentnern mit geringer Rente.Es gibt sogar einige deutsche und deutschsprechende Makler.
        Es ist auch zu Beobachten das viel Pflegefälle nach Ungarn/Thailand gehen,dort ist Menschenwürdige Pflege noch bezahlbar.In Thailand ist die Pflege spitze!
        Viele Staaten auch Brasilien schrecken ab,bestimmte Einnahmen wie Vorruhestandsgelder usw. werden nicht berücksichtigt.Hier muss die Rente stimmen.
        Warum sich nicht so viele Rentner nach Paraguay verlaufen.Das ist nicht nur die Steuer,Gesundheitswesen/Krankenversicherung,Sicherheit, hat man was richtiges sich Eingefangen hat,muss man nach Deutschland oder man das Geld fürs Nachbarland.Infrastruktur das kennt man in Paraguay vermutlich noch nicht.
        Wer seine Ruhe haben und möchte. Wer seine Sache machen möchte, wie er will.Leben wie man Lustig ist,ohne mit der Hundeleine der deutschen Politik geführt werden möchte.Der kommt in Paraguay gut recht.
        Der kommt gut in Paraguay zu Recht und hat seine Ruhe.

        1. Dass man hier in Paraguay mehr Steuern bezahlt als in Deutschland, ist nur bedingt richtig.
          Das kann nur auf Unkenntnis der Rechtslage beruhen.
          Sollte es so sein, muss man sich halt fachkundigen Rat holen.

          1. Als beschränkt Steuerpflichtiger Rentner in jeden Fall sie haben keine Freibeträge,egal alles fort.Seien sie Vorsichtig. Ab den ersten Cent kommt die Steuer!
            Es kommt darauf an wie du deine Steuer machst.Hast Du einnahmen egal ob Zinsen;andere Geschäfte, Tierverkäufe usw.sind sie über einen Freibetrag.Kann es teuer Werden.Dann darf nicht alles auf Ihren Namen laufen. Man verlangt von ihnen eine Bescheinigung des Finanzamtes in Paraguay.Papier ist geduldig, der Datenaustausch zwischen den Ämter vielfach nicht so!
            Diese können sie in deutsch und spanisch runter laden vom Finanzamt Neubrandenburg.
            Sind die Einnahmen unter den Satz besteht die Möglichkeit einen Antrag zu stellen auf Unbeschränkte Steuerpflicht.Bei Erfolg sind sie aus den Schneider!
            Sie kennen sicher auch die schönen Steuerbescheide der Neubrandenburger bis 10.Jahre rückwirkend, da haben nicht wenige Rentner Herzprobleme bekommen.
            Man war sogar so frech zu sagen die Krankenversicherung in Paraguay ist nicht vergleichbar mit der Deutschland und erkannte die Beitrage nicht an.
            Das ging vor das Gericht langsam müsste das nach den Jahren mal durch.
            Da braucht man kein Fachmann zu sein, meine Bücher, meine Steuer mache ich selber wenn ich scheiße baue , dann weiß ich wer es wahr.Seine Schweine kennt man am Gang!

        2. Norbert Blüm war kein FDP-Mitglied, sondern war in der CDU….. kein anderer Minister der CDU war länger im Amt….. Norbert Blüm war auch einmal Fliessbandarbeiter und hat (wie ich und Helmut Schmidt – Ex-Bundeskanzler) sein Abitur am Abendgymnasium gemacht….. Norbert Blüm hat versprochen: „Die Rente ist sicher“…… aber er ergänzte: ich verspreche nicht wie hoch…. er hat nicht gelogen..

    3. Focus online hat ja mittlerweile als links-grünes Hetzblatt den SPIEGEL überholt und versucht beinahe in jedem dritten Artikel die Leser zu täuschen bzw. zu manipulieren und Frau Merkel über den grünen Klee zu loben. So verschwendet FOCUS natürlich kein Wort, was die Gründe der Auswanderung von Deutschen sind. Ich habe weitläufige Verwandte in Ungarn und kenne daher die Stimmung unter den deutschen Zuwanderern. Viele davon ziehen Ungarn ihrem Heimatland vor, weil sie schlicht weg „die Schnauze“ voll haben von den vielen Koptuchgeschwadern die ihnen überall aggressiv, lärmend begegnen oder sie gar anpöbeln. Sie fühlen sich einfach nicht mehr wohl in ihrer alten Heimat und wollen nicht mit ansehen müssen, wie Deutschland immer mehr den Bach runter geht. Das ist fürwahr in sehr trauriges und einmaliges Kapitel in der deutschen Geschichte. Das aber steht natürlich nicht in FOCUS und auch nicht im SPIEGEL, den beiden bekanntesten Umerziehungsmagazinen und Merkelschen Propagandblättern Deutschlands. Der Begriff Lügenpresse ist dafür noch viel zu harmlos!°

  3. Für viele europ. Rentner hier stellt sich das Problem, dass sie viel Geld für ein Haus investiert haben. Wenn sie zurück wollten, verlieren sie eben viel Geld und Herzblut! Davor schrecken viele zurück.

  4. Das mit den 237.000 Auslandsrentnern ist wohl reines Wunschdenken, oder Manipulation, der Welt am Sonntag.
    Es sollen wohl nicht noch mehr Rentner auf diese Idee gebracht werden. Auch eine Art „Volkserziehung“, was ja heutzutage die Aufgabe der Medien ist.
    Das Wochenblatt sollte solche Zahlen nicht ungeprüft übernehmen.
    „Die Zahl der Senioren, die sich ihre in Deutschland erworbene Rente ins Ausland überweisen lassen, ist einem Medienbericht zufolge seit dem Jahr 2000 von 1,1 auf 1,5 Millionen gestiegen. Dies berichtet die „Saarbrücker Zeitung“ unter Berufung auf Zahlen der Deutschen Rentenversicherung Bund.“ Quelle.
    https://www.t-online.de/finanzen/altersvorsorge/id_84570656/in-ueber-150-laendern-immer-mehr-deutsche-rentner-leben-im-ausland.html
    Hinzukommen noch die Rentner welche im Ausland leben und sich ihre Rente weiterhin auf ein deutsches Konto überweisen lassen.
    Ich hatte einen Schulfreund der vor 2 Jahren noch beim Finanzamt für Auslandsrentner in Neubrandenburg gearbeitet hat.
    Der sprach damals schon kapp 2 Mio. Auslandsrentnern.

    1. @Hermann1
      Hier hast du recht.
      Es sind mehr Auslandsrentner.
      Briefkastenfirmen in guten Ausland das kennt jeder.
      Es gibt in der gesamten EU,Briefkasten als Wohnsitz zu mieten.Klein aber fein!
      Da laufen große Autos zu günstigen Steuer und Versicherungssätzen.Sie kommen nur zum „Spar- TÜV“, mal vor bei.Gewerbeverbote durch Pleiten werden umgangen.Wilde Furien in Sachen Unterhalt werden zur Strecke gebracht.und und.
      Und nicht wenige erkaufen sich so ihre Ruhe vor vielen deutschen Ämtern und Gerichten..
      Alle wichtige Post bekommst Du als Fax oder E-Mail zugestellt.So das er/ sie auch Rechtzeitig erscheinen/ Widerspruch einlegen können

  5. ####Für viele europ. Rentner hier stellt sich das Problem, dass sie viel Geld für ein Haus investiert haben. Wenn sie zurück wollten, verlieren sie eben viel Geld und Herzblut! Davor schrecken viele zurück.####
    Und warum? Weil Sie sich nicht vorab informiert haben und „blind“ am Besten gleich im Urlaub gekauft haben….selber schuld!!!

    1. Selber Schuld stimmt zwar, aber die derzeitige (und teilweise auch vorangegangene) Einwanderungswelle nach Deutschland funktioniert nur, weil sie vom eigenen Steuerzahler finanziert und organisiert wird, weshalb sich das ganze relativiert. Was wäre wenn die Goldstücke sich informieren, Bedingungen erfüllen und alles selbst bezahlen müssten? Wie viele Fehler würden denn da passieren? Wieso berücksichtigt man diese klare Tatsache eigentlich nicht?

    2. Na, die Hauspreise sind in den letzten Jahren ganz schön gestiegen. Wer also will sein Haus zu dem Preis verkaufen, für den er es vor Jahren gekauft oder gebaut hat? Ich nicht. Wer wirft schon gern sein Geld in den Rachen anderer? Es sind auch heute noch deutschsprachige Videos auf youtube zu sehen – wenn auch schon 2 – 3 Jahre alt – in denen den Interessenten vorgegaukelt wird, man könnte als Paar in Paraguay gut von fünfhundert Euros im Monat leben. Darauf bin ich auch im Jahr meiner Einwanderung nicht reingefalle, obwohl damals alles in der Tat preiswerter war. Auch nicht auf die Aussage, man bräuchte in Paraguay keine Aufenthaltsgenehmigung und Cedula, man könnte das Visum alle drei Monate durch eine Kurzreise nach Argentinien erneuern. Dumm, wer das alles glaubte.

    3. Ganz ehrlich in jeden Haus steckt Arbeit. Ob Paraguay oder sonst wo ist Wurst.
      Für was zurück, wenn man seine Ruhe hat.
      Sterben musst Du hier oder dort.Auf der Erde ist keiner geblieben.
      Mal ganz ehrlich selbst in Deutschland sind in einigen, nicht wenigen Ecken auf den Lande,die Häuser fast unverkäuflich.Manche Ortschaft 10-15.Leer.Ost wie West!Da haben einige auch Herzblut verloren.

  6. Ich verstehe euch nicht. Paraguay ist doch ein hervorragendes Land zum Leben. Schaut mal, wir haben die Ande die uns alle mehr oder weniger mit Strom versorgt (so ihr ihn nicht schwarz bezieht). wir haben Tigo einen der besten Internetprovider weltweit, wir haben ausserdem eine Trinkwasserversorgung die ihresgleichen sucht. wir haben tolle Strassen wie man sie besser kaum finden kann. Wir haben tolle Politiker die an Ehrlichkeit und Korrektheit nicht zu ueberbieten sind und trotzdem wird nur rumgemeckert .Nun……..der Staat laesst euch zufrieden mit Steuern und sonstigem Gedoens……was wollt ihr denn mit dieser permanenten Unzufriedenheit? Es hat euch doch niemand gezwungen hierher auszuwandern. Also bleibt locker und besucht halt einmal im Jahr eure ungarischen, rumaenischen, albanischen russischen Brueder oder Schwestern oder Verwantschaft in der ehemaligen Ostzone. In diesem Sinne einer der eure Problemchen zum Glueck nicht nachvollziehen kann und will. Ausserdem ist es mir scheissegal.

    1. Ich habe hier, unter diesem Artikel, noch keinen gefunden der unzufrieden ist.
      Wozu jetzt diese Zeilen?

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .