Argentinien nimmt Nestle Milchpulver vom Markt

Die argentinische Regierung hat beschlossen, die Vermarktung von Milchpulver der Marke Nestle NAN Pre zu verbieten. Bei Qualitätskontrollen wurden Bakterien in verschiedenen Proben festgestellt.

Speziell handelt es sich um die Herstellernummern 41930346AJ die aus dem Verkehr gezogen wurden, im Auftrag des Nationalen Amtes für Drogen, Speisen und Medizintechnik (ANMAT), das Internetportal tn.com.ar gab bekannt, dass das Herstellungsdatum aus Juli 2014 stammt, haltbar sind die Produkte bis Juli 2016. Die Behörde gab des Weiteren bekannt, der Import des Milchpulvers erfolgte aus Holland und die Verpackungsgröße beträgt 400 Gramm.

In den untersuchten Proben fand man eine übermäßige Präsenz von Enterobakterien worauf die staatliche Behörde Argentiniens in Zusammenarbeit mit der Lebensmittelüberwachungsabteilung die Firma Nestle aufforderte, das Produkt vom Markt zu nehmen.

Im Zuge dessen setzte man klare Auflagen und forderte “den Plan bei Stichproben Untersuchungen zu ändern und dass, im Folgenden, jedes Mal eine Probe zur Analyse zur Verfügung gestellt wird, wenn das Produkt wieder in das Land eingeführt wird“.

Nun mag die Meldung etwas Erstaunen hervorrufen, aber auch die Behörden in Paraguay sind alarmiert. Viele Menschen pendeln oft zwischen dem Nachbarland und kaufen unterschiedlichste Produkte, weil diese des Öfteren billiger sind, einschließlich Milchpulver. Sie sollten also die Warnhinweise ernst nehmen und die Einkäufe überprüfen, so die Presseverlautbarung an alle Bürger im Land.

Quelle: Ultima Hora, Foto: tn.com.ar

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.