Armee-angehöriger: “Wenn Sie das Foto veröffentlichen töte ich Sie“

Die Presse in Paraguay, egal welcher Nationalität, hat es nicht einfach in Paraguay, noch dazu wenn brisante Informationen auftauchen, wenn aber nur ein einfaches Foto, das zwar nicht häufig zu sehen ist, veröffentlicht wird, drohte ein Armeeangehöriger einem Fotograf der ABC Color mit dem Tod.

Celso Rios, Fotograf der Zeitung ABC Color, befand sich vor dem Institut für ländliche Entwicklung (INDERT) um über eine Demonstration von Kleinbauern aus der Region zu berichten und diese zu dokumentieren, als er ein Geschehen beobachtete, das außergewöhnlich war und seine Aufmerksamkeit erregte. Zwei Polizisten in Uniform halfen einem Militärangehörigen beim Anschieben des Wagens, nachdem dieser nicht mehr ansprang.

Rios war von der Situation begeistert und schoss jede Menge Fotos, der Soldat war jedoch davon nicht besonders angetan und sagte: „Löschen Sie die Bilder, sofort“. Der Pressevertreter kam jedoch der Aufforderung nicht nach, er war der Ansicht, die Aufnahmen seien sehr humorvoll, mehr nicht.

Angesichts dieser negativen Antwort intervenierte der Militärangehörige die Polizisten und befahl ihnen, den Fotografen aufzufordern, die Aufnahmen zu löschen, dieser Aufforderung kamen diese aber nicht nach. Somit stieg der Soldat aus seinem Auto und sagte dem Pressevertreter der ABC Color wörtlich: „Wenn Sie das Foto veröffentlichen, töte ich Sie“. Mehrere Demonstranten vor Ort hörten die Aussage und machten ihren Unmut darüber lautstark kund, der Fall wurde zur Anzeige auf dem örtlichen Polizeirevier gebracht.

Quelle: ABC Color