Auch wenn nicht geimpft, müssen Lehrer in den Unterricht

Asunción: Der Bildungsminister Juan Manuel Brunetti sagte, dass alle Lehrer, obwohl viele nicht gegen Covid-19 geimpft wurden, am Präsenzunterricht teilnehmen müssen, da sie nicht in der Lage seien, sie zu ersetzen.

Es gibt 11.600 Lehrer und technische Beamte des Bildungsministeriums MEC, die keinen Impfstoff gegen das Virus erhalten haben.

„Wir haben mehr als 11.600 nicht geimpfte Lehrer, die trotzdem zum Unterricht gehen müssen, weil wir diese Pädagogen nicht ersetzen können. Das Gesundheitsministerium führt eine Aufklärungskampagne über Impfungen durch und wir als Bildungsministerium werden es unterstützen“, sagte Brunetti.

Er fügte hinzu, dass “Lehrer oder andere Personen leider nicht gezwungen werden können, sich gegen Covid-19 impfen zu lassen, obwohl dies der einzige Weg ist, die Pandemie zu überwinden und zur Normalität zurückzukehren.”

„Wir respektieren die Gesetze. Sie können niemanden zwingen, sich impfen zu lassen. Alle Paraguayer wissen, dass wir weiterhin auf uns selbst aufpassen müssen. Der Bericht, den wir haben, besagt, dass 97% der Schulen die Rückkehr zum Unterricht in den Klassenzimmern einhalten“, sagte Brunetti abschließend.

Wochenblatt / ADN Paraguayo / Beitragsbild Archiv

CC
CC

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.