Auf der Suche nach dem ersten Paraguayer im Weltall

Asunción: Während es auf dem Boden noch genug Probleme in Paraguay zu lösen gilt hat die erste Luft- und Raumfahrtschule des Landes ihre Registrierung erhalten. Das Weltall soll erobert werden.

50 Kinder besuchen sie derzeit. Es gibt aber auch alternative Unterrichtsfächer, wie Kunst, Kochen, Robotik und Tourismus.

Die Initiative ist ehrgeizig und will alle öffentlichen Schulen im Land erreichen. Geträumt wird davon, dass der erste paraguayische Astronaut an Bord eines Raumschiffs den Mars erreicht. Und zwar in nicht allzu ferner Zukunft.

Am 5. Dezember nahm die Raumfahrtschule ihren Betrieb auf. Neben dem Bau von Raketen lernen die Schüler etwas über Robotik, Astronomie und üben Sport aus. Das Fitnessprogramm wurde von der ehemaligen First Lady der Vereinigten Staaten, Michelle Obama und der NASA entwickelt. Das Motto von Obama lautete: Trainiere dich wie ein Astronaut, denn so kann der bewegungsarme Lebensstil und die Fettleibigkeit bei Kindern und Jugendlichen bekämpft werden.

„Wir möchten, dass Kinder etwas über die Weltraumwissenschaften lernen. Sie sollen ermutigt und nicht mit dem Traum, Wissenschaftler und Astronauten zu sein, alleine gelassen werden“, sagte Wilson Blanco, Grüner von dem Projekt.

50 Kinder aus Asunción und dem Departement Central sind an der Schule eingeschrieben, die über die Ferien unterrichtet. „Die Kinder sind an dem Thema Weltall interessiert. Was man ihnen geben muss ist ein Zugang dafür“, sagte Blanco.

Wochenblatt / Ultima Hora

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

12 Kommentare zu “Auf der Suche nach dem ersten Paraguayer im Weltall

  1. Das ist ein Aprilscherz,oder? Man scheut sich wohl wirklich vor garnichts um Gelder zu verdummbeuteln? Darüber kann man nichtmal mehr lachen so grotesk ist das! Ein Land, in dem ich nicht mal eine einzige vernünftige Autowerkstatt finden kann sollte vom Weltall tunlichst die Finger lassen. Ausser natürlich um die korrupten Politiker auf den Mond zu schiessen?

  2. Wenn tatsaechlich irgendwann mal ein überdurchschnittliches Talent aus dieser Schule entdeckt wird, ist der schneller aus Paraguay weg, als die Zeit, die ein Stift braucht, um von einem 80 cm hohen Tisch auf den Boden mittels Gravitation zu fallen.

    Und wer mir jetzt sagen kann, wieviel Sekunden das sind, koennte sich vielleicht in dieser Schule als Rektor bewerben.

    1. 0,4sek… und wenn Sie es ernst meinen mit dieser Menge an Nachkommastellen, sollte man sogar den Schall eines Lidschlages mit einberechnen. 😉 @Eggi, 10m/s ist nicht die Fallbeschleunigung. Darum fällt Ihr Stift konstant mit 36kmh und braucht nur 81ms… Das ist flott und wenn man das sehen würde, würde man es nicht glauben.

      1. Tom, Sie mögen Recht haben, aber die Größe und das Gewicht wurden nicht angegeben. Aber Du bist der bessere Rektor für diese Schule. Die Nachkommastellen, hat mein Handy errechnet. Es sollte auch keine Reaktion auslösen, Philipp hat nur eine Frage gestellt.

        1. Sie sollten sich nicht beleidigt fühlen, auch liegt es mir fern jemanden zu beleidigen oder bloß zu stellen. Ist auch Blödsinn, weil wir hier alle anonym unterwegs sind und man sich nicht gleich den Strick nehmen muß, nur weil man in einen Fettnapf gesprungen ist. Natürlich gibt es viele Wege miteinander umzugehen aber hier in der Kommentarfunktion hat die paraguayische Art sich gegenseitig Honig ums Maul zu schmieren nichts zu suchen. Sehen Sie es als Gewinn @Eggi.

          1. Ich bin nicht beleidigt, ich gestehe meine Fehler ein, es ist so ich bin im Unrecht, damit kann ich leben, man kann nicht immer Recht haben L.G

    2. Tom hat Recht.
      Physik-Erfrischung:

      Gravitation ist eine Beschleunigungsgroesse von a= g= 9,81 m/s2
      Ueber die Zeit integriert ist die Beschleunigung die GEschwindigkeit v= g*t
      Zweifach ueber die Zeit integriert erhalten wir den zurueckgelegten Weg s=(1/2)*g*t2
      Letzteres nach t aufgeloest ergibt dann die zurueckgelegte Zeit.

  3. Warum sollten die Paraguayer nicht nach den Sternen greifen, Auf der Erde bekommen Sie eh nichts gebacken. Ich fange beim Sparen auch immer mit der 2ten Million an, da ich die erste eh nicht voll bekomme, oder der erste Schnaps muss weg geschüttet werden, da er nicht schmeckt.

  4. Dass Paraguay eine Raumfahrtnation ist war mir schon immer klar. So viele Luftnummern kommen nicht von ungefaehr.

  5. Dachte auch nicht, dass drei Stunden täglich Grundschule für eine Reise als Astronaut zum Mars reicht. Vielleicht zu Arzt, Escribano oder Advokat. Durchaus positiv also nebst der Zusatzausbildung täglich fünf Stunden Caso Cerado und Telenovelas noch Michele Obamas Fitestraining zu absolvieren, ein Lego-Robotik-Satz zusammen zu basteln und etwas mehr über diesen Stern, die paraguaysche Müllverbrennungsanlage, zu erfahren.
    Jedenfalls ist positiv zu bewerten, dass es auf dem Flug zum Mars keine Schlaglöcher geben wird, wie man sie sonst innerhalb 200m zuhauf antrifft.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .