Aufarbeitung der Pandemie geht nur schleppend voran

Asunción: Im Zuge der Corona-Pandemie ist es zu den stärksten Freiheitseinschränkungen in Nicht-Kriegszeiten gekommen. Die Politik würde die Corona-Zeit am liebsten abhaken. Die Menschen wollen aber wissen, warum sie Masken tragen und zu Hause bleiben mussten.

Vom selbstkritischen Hinterfragen der bisherigen Corona-Politik, gar einer Entschuldigung bei Kritikern und Geschädigten, und dem Willen zur ehrlichen Aufarbeitung der letzten zweieinhalb Jahre keine Spur.

Selbstgenähte Masken, Ausgangssperren, Denunziationen: All das scheint heute weit entfernt. Doch ein allgemeines Verzeihen kann nicht die Lösung sein. Einige wollen Vergeltung und andere wissenschaftliche Beweise. Um die schweren Fehler im Umgang mit Corona aufzuarbeiten, hilft nur ein radikaler Ansatz.

Die Diskussion um das bisherige Pandemie-Management umfasst drei Ebenen: die Ebene der gesellschaftlichen Veränderungen (z.B. Einengung des Diskurses, Revival des „Durchregierens“), die Diskussion der Einzelsachverhalte (z.B. Maskenpflicht) und drittens die umfassende Rückabwicklung zentraler professioneller Standards in der Gesundheitsversorgung.

Ebenso sind kritische Fragen ungewollt. Entweder geht man von staatlicher Seite nicht auf diese ein oder man erklärt einige Quellen für frei erfunden und tut sie als falsch ab.

  • Half die Impfung wirklich, oder wieso brauchte es so viele Booster?

  • War eine Maskenpflicht wirklich notwendig oder hat sie eventuell für mehr Atemwegserkrankungen gesorgt?

  • Ist die aktuelle Übersterblichkeit, die zwar eingestanden wird aber von von staatlicher Seite keiner erklären kann, auf die Corona Impfungen zurückzuführen?

  • Warum entdeckt die Politik gerade jetzt klammheimlich die verfassungsrechtlichen Prinzipien der Eigenverantwortung und der Verhältnismäßigkeit wieder?

Plandemie

Wochenblatt

CC
CC
Werbung

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

13 Kommentare zu “Aufarbeitung der Pandemie geht nur schleppend voran

  1. Das sind wieder einmal geschickt platzierte, aber schnell durchschaute Fakenews des 9.-Class-Journalsitchens:*In der TA-Käsemediengruppe:
    Diese Fragen sollen von den wesentlichen kriminellen, verantwortungslosen, auf längere Zeit bisher noch von keinem in Auswirkung abschätzbaren Handlungen sein.
    Es ist wohl für alle klar, warum wir Masken tragen, ständig Hängewaschen und zuhause Däumchen drehen mussten: Wegen SARS-v2.x.
    Doch, das sollte jedem klar sein – eine weitere geschickt platzierte, aber schnell durchschaute geistige Zersetzung des eh schon ungebildeten Kleinviehs, spricht Steuersponsor:*In.
    .
    Sind die gesunden, bekömmlichen und allseits beliebten ∞-fach-GVO-Nanopartikel-Botenstöffchen-Präventivmedizin-Pimpungen langzeitlich erfolscht (10-12 Jahre)?
    Nein, dat sind se nicht. Kriminelle, verantwortungslose, auf längere Zeit in Auswirkung nicht einmal abschätzbar! Insbesondere bei Schwangeren, Säuglingen, Kleinkinder, Kinder (Dass die Brüder und Schwester vom Beatmeten- und Behördetenhüüüüüsli etwas für die Risikogruppen taten, ist ja ganz ok. Aber jeden mit Nanopartikelmist vollzupumpen ist dann etwas kriminell verantwortungslos)
    .
    Daher ist es notwendig, vorab zu prüfen, wo es möglich ist, bereits während der Herstellungsprozesse auf potenziell schädliche Nanopartikel zu verzichten, insbesondere, wenn der direkte Nutzen begrenzt ist. Das Umweltbundesamt empfiehlt in einer Studie, Produkte mit den kleinen Partikeln so lange zu vermeiden, wie ihre Wirkungen in der Umwelt und auf die menschliche Gesundheit noch weitgehend unbekannt sind.[28]
    https://de.wikipedia.org/wiki/Nanopartikel#M%C3%B6gliche_Risiken
    .
    Des Weiteren kann ich der Logik des vom Schwitzzzzzzer Fränggggli vom Schwitzzzzzzer Hauptbeatmeten- und -behördetenhüüüüli bezahlten 9.-Class-Journalsitchens:*In der TA-Käsemediengruppe nicht ganz folgen:
    9.-Class-Journalsitchens:*In der TA-Käsemediengruppe schreibt (frei zitiert): “Zur Momentanen Übersterblichkeit gibt es halt immer noch keine Zahlen, die ich empirisch logisch darstellen kann, nur soviel, das Immunsystem der Menschen ist durch die gesunden, bekömmlichen und allseits beliebten ∞-fach-GVO-Nanopartikel-Botenstöffchen-Präventivmedizin-Pimpungen gestärkt.” Logik?
    .
    Aber eines kann ich uns allen versichern. Neéeéeéeéeéeé, die gehen alle als die Retter der Menschheit in die Geschichtsbücher ein (und ich hoffe, dass das auch so kommt und nicht nicht recht habe, unseren Enkelkindern zuliebe). Von denen wird keiner zur Verantwortung gezogen. Man, wir schreiben 2023, das Rumbasteln an der 1985 bis 2020 erfolglosen ∞-fach-GVO-Nanopartikel-Botenstöffchen-Präventivmedizin-Pimpung und innerhalt zweier Monate zur gesunden, bekömmlichen und allseits beliebten ∞-fach-GVO-Nanopartikel-Botenstöffchen-Präventivmedizin-Pimpung mutierten geht jetzt erst richtig los. Nehmt schon mal eure Gesichtswindeln, aufschnallbaren Wassertank und Kleinkinder hervor, neéeéeéeéeéeé, nicht für im Paraafric gesunde, bekömmliche und allseits beliebte ∞-fach-GVO-Nanopartikel-Botenstöffchen-Müllabfackel-Feuerchen. Uhu-Viru-V2.x-Sub.Subsub.Blub.Blubblub.Höllenhund ist bereits da!
    „Höllenhund“-Virusvariante breitet sich in Deutschland aus
    https://www.swr.de/wissen/neue-corona-subvariante-bq1-1-hoellenhund-cerberus-in-deutschland-angekommen-100.html
    Aber keine Sorge. 9.-Class-Journalsitchens:*In der TA-Käsemediengruppe will euch nicht in Picknick versetzen.
    .
    Nicht zu guter Letzt: Der neuste Stand, woher dieses schreeeeckliche Uhu-Viru-V2.x so urplötzlich aus dem Nichts entstand und uns vor dem Gesicht auftauchte, ist doch folgender: “Kann nicht natürlichen Ursprungs sein”. Dat ist mein letzter Stand des Wissens woher. Und dat habe ich nicht von einer Verhörteoretikerseite, sonder aus irgend einem Käseblättchen wie dem des 9.-Class-Journalsitchens:*In der TA-Käsemediengruppe, und basiert auf einem US-Untersuchungsergebnis.
    .
    Aber wie das so ist bei den Brüdern und Schwestern vom Haupt-, Ober- und Unterbeatmeten- und Behördetenhüüüüüsli und Teige vom 9.-Class-Journalsitchens:*In der TA-Käsemediengruppe: wie es gerade passt. Wenn’s passt, dann Fakenews, Panikmache, Nötigung, Erpressung, fatal unverantworungsloses Handel, lügen, gewerbemäßiger Betrug, Zahlenakrobatik, gespidete Psychopaten:*Innen auf Foren ansetzten, Unterstellungen, man habe als Reinblüter die ∞-fach-GVO-Nanopartikel-Botenstöffchen-Präventivmedizin-Gepimpten reihenweise ins Grag gebracht (autsch).
    .
    Irgendwie hat die ganz Geschichte mit dem Beginn des Uhu-Viru-V2.x-Zeitalter zumindest am Anfang noch logisch Sinn gemacht und Glaubwürdigkeit gezeigt. Je länger das Uhu-Viru-V2.x-Zeitalter in der Zeitachse (Abszisse) voranschritt, die Erfolge einer menschenverachtenden, sträflich verantwortungslosen Versuchsreihe an der Laborratte Mensch ausblieben, nicht nur an Glaubwürdigkeit verloren, sondern durch die nicht logischen Erklärungsversuche eines Etwas wie durch das Teigchen, das 9.-Class-Journalsitchens:*In der TA-Käsemediengruppe, genau das Gegenteil bewirkt, nämlich eine schonungslose Aufklärung und Abrechnung mit den Brüdern und Schwestern, die vom Sponsor ihre Brut und Hypothek abzuspulen finanziert bekommen. Aber auch dat werdens zu meistern wissen.
    Die haben da beim Beatmeten- und Behördetenhüüüüüsli Heerscharen von besten Richtigstellern und Logikern. Da kann ich leider nicht mithalten.
    .
    Fazit: Alle Maßnahmen waren korrekt, insbesondere die gesunden, bekömmlichen und allseits beliebten ∞-fach-GVO-Nanopartikel-Botenstöffchen-Präventivmedizin-Gepimpten, alle anderen vor uns waren Stümper, doch zum Glück waren/sind wir da, alles wird juuuuut.

    44
    19
  2. Hier kann man nachlesen wie Covid-19-Nachrichten weltweit in den sozialen Medien zensiert wurden:
    https://www.voltairenet.org/article218550.html
    Auszüge:
    Die America First Legal Foundation hat auf legalem Wege interne Dokumente von der Bundesgesundheitsbehörde, den Centers for Disease Control and Prevention (CDC) in Atlanta erhalten. Unter diesen bestätigen einige, dass das CDC Zugang zu einem geheimen Google-Portal hatte, das für die Zentralisierung von Nachrichtenmeldungen, die vom offiziellen Diskurs über Covid-19 abwichen, verantwortlich war.
    Das geheime Portal von Google befindet sich in Indonesien und wird von dem islamistischen Faktencheck-Verein Mafindo verwaltet. Es zentralisiert die Zensur auf Facebook, Twitter, YouTube, Instagram, WhatsApp und Hello. Dieser Verein wird vom indonesischen Staat finanziert.
    Die Beurteilung der Informationen, die als “wahr” oder “falsch” angesehen werden, wird von der Kaiser Family Foundation (KFF) getroffen, einem kalifornischen Unternehmen, dessen Direktor der Los Angeles Times Direktor ist.
    Dieser Mechanismus hat es ermöglicht, mehrere falsche Behauptungen durchzusetzen, wie zum Beispiel:
    – “Anti-Covid-Impfstoffe” (Boten-RNA) schützen vor der Übertragung des Virus.
    – “Anti-Covid-Impfstoffe” (Boten-RNA) werden schwangeren Frauen empfohlen.
    – “Anti-Covid-Impfstoffe” (Boten-RNA) schützen Kinder.
    – “Covid-Impfstoffe” (Boten-RNA) haben unabhängig von Alter und Zustand der Patienten keine spürbaren Nebenwirkungen.
    – Es gibt kein anderes wirksames Heilmittel für Covid-19 als die westlichen Impfstoffe.
    Dokumente, die der America First Legal Foundation vorliegen, bestätigen, dass dieses gesamte System von der Biden-
    Administration vom Weißen Haus aus kontrolliert wird.

    40
    10
  3. Leider “nur” ein Wochenblatt-Artikel und kein Übersetzes aus einem paraguayischen Medium, wo bis auf die nie endenden Zahlen von Sequera rein gar nichts aufgearbeitet wird. Im Gegenteil: Sequera und Co. quaken immer noch nach, dass die Impfung hervorragend ist und alte Leute Menschenansammlungen meiden sollen. Tja, wenn man keine Ahnung hat, wird halt schon längst widerlegtes einfach immer weiter wiederholt.
    Wenn ich die Grafik richtig interpretiere sind die meisten Todesfälle im Juni 2021 nachzuweisen – als alle die Impfzentren stürmten. Sicher nur ein gigantischer Zufall, da die Ümpfuuung ja hervorragend ist.

    38
    8
    1. ” Tja, wenn man keine Ahnung hat, wird halt schon längst widerlegtes einfach immer weiter wiederholt.”
      Vor zwei Jahren hätte ich das denen mit null Ahnung noch geglaubt. Heute ist das für mich Mord und keiner sollte mir später erzählen, er hätte es nicht gewußt.

      34
      7
  4. Die Aufarbeitung muss in den Medien stattfinden. Aussagekräftige Informationen findet man genug, werden diese ignoriert, muss man von der Absicht ausgehen, diese den Menschen vorzuenthalten.

    33
    6
    1. Die Aufarbeitung findet schon statt, nur nicht in den MSM.
      Unabhängige Medien sind da sehr fleißig, z.B. hier: https://t.me/vacunasymuertospy oder hier:
      https://t.me/muertodespuesvacunacionPY

      23
      5
      1. das ist richtig, herman2.Aber in den Medien, die die Leute hauptsächlich lesen, ist die Berichterstattung – milde ausgedrückt – nach wie vor unausgewogen.
        Der Verpflichtung zur objektiven, wahrheitsgemäßen Berichterstattung wird nicht nachgekommen und wenn, dann im Verhältnis 1 : 10, vielleicht sogar nur 1 :100 .

        Dr. Wodarg muss auf die Titelzeile, nicht Prof. Drosten, Mike Yeadon, nicht Lauterbach, Ärzte der “Great Barrington-Erklärung anstelle von den Pseudo-Kritikern, die manchmal in den Talkshows ein dezentes “Ja, aber…” äüßern dürfen, um zu suggerieren, dass allumfassend recherchiert wird

        25
        4
  5. Hier ist kein Platz zum Verzeihen sondern fuer Rache. Es handelt sich um Voelkermord der Politik Marionetten der Regierungen gegen das jeweilige eigene Volk aus niedrigsten Beweggründen. Die Taeter morden auch heute noch weiter.

    42
    8
  6. Interessant ist, dass sich fast alle Regierungen dieser Welt den “Empfehlungen” der WHO gebeugt haben. Sonst sind sie sich spinne Feind und ziehen auch mal gegeneinander in den Krieg. Überziehen sich mit Sanktionen und Boykotten. Wenn es darum geht, die Freiheit ihrer Untertanen einzuschränken und Menschenrechte wegfallen zu lassen, übernimmt man auch die absurdesten “empfohlenen” Maßnahmen.
    Wie wäre es denn, wenn die WHO den Machthabern dieser Welt “empfiehlt” Kriegswaffen zu vernichten und nicht mehr herzustellen?
    Lasst mich raten, mit der Einigkeit wäre es plötzlich vorbei.

    28
    4
  7. https://theworldwatch.com/videos/1605686/study-20-30-of-the-population-will-die-due-to-the-covid-19-vax-destroying-your-immune-system-introduces-hiv-and-80-foreign-bacterias-to-your-body/

    englischsprachiges Video von ca 4 Minunten mit deutschenUntertiteln. Nur ca 20 – 30 % der Geimpften werden sterben.
    (Sicher kommen von Dödeln jetzt viele Daumen-Runter) Hehe
    Das Video habe ich natürlich kritisch hinterfragen können, dank Meldungen aus der Bild-Zeitung!

    2
    1

Kommentar hinzufügen