Aus Rache Feuer gelegt

Asunción: Nachdem gestern ein 14 Jähriger einen 16 Jährigen erstach folgte vergangene Nacht die Vergeltung. Freunde kündigten dies an. Die Betroffenen hatten schon Polizeischutz.

Gegen 23:15 Uhr am gestrigen Abend wurde im Haus der Familie des 14 Jährigen im Stadtteil Ricardo Brugada, alias Chacarita, Feuer gelegt, was sich wegen der klimatischen Bedingungen und der Brennbarkeit der Materialien auf drei weitere Häuser ausbreitete.

Die Familienmitglieder des Täters wurden wegen bevorstehender Vergeltung schon an einen anderen Ort gebracht und waren damit außer Gefahr. Die Nachbarn jedoch die nichts damit zu tun haben, verloren alles. Insgesamt 12 Kinder aus den angrenzenden Häusern haben jetzt nichts mehr, da komplett alles den Flammen zum Opfer fiel.

Verantwortlich dafür sollen Freunde des 16-jährigen Héctor Daniel Galeano Cabrera sein, die ankündigten die Tat nicht ungesühnt zu lassen. Sie wussten nichts davon, dass das Haus zum Zeitpunkt des Brandes unbewohnt war.

On damit das Wechselspiel aus Furcht und Gewalt beigelegt ist, scheint noch unklar.

Wochenblatt / Abc Color

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .