Auswanderer feiern das WM-Aus der deutschen Mannschaft

Encarnación: In vielen deutschen Kolonien wurde gestern das WM-Spiel zwischen Deutschland und Costa Rica verfolgt. Die meisten Auswanderer freuten sich über das Ausscheiden der Mannschaft aus ihrer alten Heimat.

Zumindest in Encarnación oder auch in der Kolonie Independencia weinte kaum einer eine Träne, als das Ausscheiden der Mannschaft aus Deutschland feststand.

„Diese Regenbogentruppe hat es verdient auszuscheiden. Schön auch, wie sich die Menschen aus Katar mit vorgehaltener Hand und einer Handbewegung von der deutschen Mannschaft verabschiedeten, nachdem diese die gleiche Geste vor dem ersten WM-Spiel gemacht hatte, weil die Spieler die regenbogenfarbene Armbinde nicht tragen durften“, sagte Erwin Kehler, der das Spiel in Encarnación verfolgte.

Andere Stimmen kamen aus der Kolonie Independencia, wo viele im Ortsteil Melgarejo die Partie verfolgten. „Eine Mannschaft, die man nicht mehr Nationalmannschaft nennen darf. Und genauso haben sie auch die Nation Deutschland vertreten. Ohne Mut und Hingabe“, berichtete Gerd Gatzke.

Ein anderer Zuschauer der Partie, der nicht namentlich genannt werden wollte, sagte: „Das war abzusehen. Die Mannschaft ist ein Spiegelbild dessen, was in Deutschland passiert. Zum Glück bin ich noch rechtzeitig ausgewandert“.

Wochenblatt / Beitragsbild Archiv

CC
CC
Europakongress

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

17 Kommentare zu “Auswanderer feiern das WM-Aus der deutschen Mannschaft

  1. So ist es, die weltweit zusammen gekauften woken Spieler sind nun dort, wo sie hingehoeren, nämlich mit Schande draußen? Deutsche Voelker konnten die ohnehin nicht repräsentieren ?

    38
    13
  2. Ja, was ist aus Deutschland geworden?
    .
    Meine Tochter ist gerade in Deutschland zwecks Studium und die erzählte mir neulich, dass sie in Essen eine alte Freundin besucht hatte. Auf dem Rückweg am Essener Hauptbahnhof brach plötzlich Panik aus, Menschen rannten um ihr Leben. Fans von 2 verfeindeter Fußballvereine, zweiter oder dritter Liga, keine Ahnung, ich bin kein Fußballfan, hatten sich zufällig am Essener Bahnhof getroffen, als beide von einem Spiel nach Hause unterwegs waren. Mit Knüppeln und Flaschen prügelten die aufeinander ein. Polizeikräfte zwängten dann die unbeteiligten Reisenden in irgendeinen x-beliebigen Zug, damit die darin geschützt waren vor herumfliegenden Flaschen. Eine Stunde harrte meine Tochter darin aus. Weitere Züge fielen aus. Voller Angst gelangte sie schließlich zurück zu ihrer Freundin, wo sie dann übernachtete, denn es war nicht möglich mit Bus und Bahn nach Hause zu kommen.
    .
    Meine Tochter sagte, sie hätte noch nie so viel Angst um ihr Leben gehabt als an dem Tag.
    Und nun darf man mal raten, ob die sich prügelnden “Fußballfans” eher hellhäutig oder südländisches Aussehen hatten.
    Ich bleibe die Antwort mal schuldig!
    .
    Ich stamme aus dem Ruhrgebiet. Dasist jetzt inzwischen 4 Jahre her, dass ich zuletzt in Deutschland war und ich war damals erschrocken, was für ein Dreckloch aus Deutschland geworden ist, seitdem ich D verlassen habe. Was für ein Gesindel sich am Bahnhof herumtreibt. Wie schmutzig es da geworden ist.
    Ich glaube die Kriminalstatistik NICHT, dass es in Deutschland sicherer ist als in Paraguay!
    Das kann nur gelogen sein! Vielleicht sicherer als CDE und PJC, aber ich hätte weniger Angst durch Chacarita oder Banado Sur zu gehen, als mich an den Hauptbahnhöfen Gelsenkirchens, Essens, Dormunds, Bochums und Co herumzutreiben. Undich bin mir sicher, in Berlin, Frankfurt, Bremen oder Hamburg sieht es nicht besser aus.

    44
    9
    1. Reichsbaron Abramowitsch van Witzleben-Elensky

      Deine Tochter steckelte sicherlich den Abend nicht “ihr Telefon” an die Steckdose wie du vor einiger Zeit sagtest “sie steckelt nur 1 mal die Woche ein”.
      Das Wort “einsteckeln” wird in Paraguay als Ersatz für die horizontale Betätigung gebraucht.
      Nein du bist nicht “aus dem Ruhrgebiet” sondern du bist ein Masure aus Preußen der von den mörderischen und diebischen Polacken dort fliehen mußte um nicht gemurkst von den Scheinheiligen der Welt zu werden.
      Die Masuren schlossen sich lieber den Deutschen an als den katholischen chauvinistischen Polacken.
      Zu gegebener Zeit wohnten unser beider Vorfahren einst im selben Land – deine in Masuren und meine Zwischen Danzig und Königsberg an der Küste des großartigen deutschen Landes und Freistaates Preußen.
      Hier bei Dybbøl könnten deine Vorfahren noch an teilgenommen haben – meine nicht mehr, wir waren dann schon da angesiedelt wo heute Saparoschje ist.
      1864 – Battle of Dybbøl Two Steps from Hell – https://www.youtube.com/watch?v=fnNy81CfXt0
      Kriege sind sinnlos und Provokationen verursachen Kriege. Warum würde ich meine Waffe auf dich richten oder du deine auf mich?! Es macht keinen Sinn. Warum würden die Polen nun 1000 südkoreanische K2 Panzer kaufen wenn nicht um sie gegen Rußland zu richten?! Macht keinen Sinn und ist direkte Provokation und eine Einladung die Polen nun als Bedrohung anzusehen für die Existenz Rußlands denn der K2 ist ein Gebirgspanzer ausgelegt für russische/nordkoreanische Operationsfelder. 1000 Panzer wollen benutzt werden weil sie bezahlt werden müssen. Normalerweise will man dem Feind dann die Rechnung für die Spielzeuge aus Plastik schicken wenn er nicht mehr Nein sagen kann.
      Den Schwarzen Freitag gab es 1929 weil die Amerikaner von 1914 bis 1918 viele ihrer Kunden totgeschossen hatten und die was noch übrig blieben kein Geld zum Einkaufen hatten.

      5
      4
    2. Da stimme ich Dir mal voll zu. Auch ich bin noch immer der Meinung, PARAGUAY ist ein sicheres Land.
      Wenn ich in der Nacht nicht an Orte gehe, an die ich auch am Tag nicht hin komme, dann wird mir auch nichts passieren.
      Eine Regel von mir, sie ist leicht verständlich…………

      12
  3. Die Mannschaft hat ja nun auch schon einen neuen Hauptsponsor gefunden, den “always”-Bindenhersteller.
    Motto:
    Treffe ich das Tor schon nicht,
    Ist wenigstens mein Schritt schön dicht.

    39
    8
  4. Reichsbaron Abramowitsch van Witzleben-Elensky

    Hier nochmals die wahren Gedanken die den Polen im Kopf bezugs Deutschland herumschwirren. Neuerdings meinen sie schon daß Sachsen auch polnisch gewesen sei und die Wartburg gleich dazu und der gute Luther nie sein Ding hätte durchziehen können wären die Polen vor Ort am Ruder gewesen.
    Ich wach jeden Tag schon mit wenigstens 4 Hetzkommentare beim YouTube auf nur weil ich die polnische Geschichtsklitterung und die “Segnungen des polnischen Reiches” den man der ganzen Welt da zukommen ließ in frage stelle.
    In der Tat sind schon 180 der K2 Panzer in Polen angekommen und rund 280 K9 Haubitzen. Damit stellt nun Polen eine neue Bedrohung für Rußland dar und die Grenze wird wahrscheinlich dann die Weichsel sein.
    Das Dümmste was die Polen tun können ist sich bewaffnen und militarisieren.
    Daher muß Deutschland unbedingt die Entwaffnung und ewige Neutralität erklären und auch der NATO austreten. Damit wird Deutschland nicht zur Gefahr für Rußland und bleibt verschont.
    Die Polen haben anscheinend nur Kriegshetze im Kopf. Wie damals in Preußen schon immer.
    “Krzysztof Saa
    vor 7 Stunden
    Nicht einmal ein einziges Wort der Wahrheit… Erstaunlich. Du behauptest also, dass Polen in Litauen einmarschiert ist und so das polnisch-litauische Commonwealth entstanden ist? Du hast keine Ahnung von Geschichte… Es ist einfach traurig… Wie willst du Idiot in diesem Fall erklären, dass es ein litauischer Prinz war, der König des Commonwealth wurde? Bist du überhaupt noch bei Verstand?
    Deutschland macht Europa kaputt, dank Leuten wie dir, die keine Ahnung haben, aber trotzdem so tun, als wüssten sie alles. Es ist einfach traurig. Wenn Sie in der Geschichte zurückgehen wollen – großartig. Wir werden das Land bis Berlin nehmen, wie die slawischen Länder in der Vergangenheit, und wir werden Deutschland in mehrere unabhängige Staaten aufteilen, wie es früher einmal war. Das ist in der Tat eine großartige Idee, ansonsten wird Deutschland uns einen weiteren Weltkrieg finanzieren, indem es Putin oder China unterstützt, genau wie ihr es jetzt tut.
    Andererseits – bald werdet ihr sowieso eine Minderheit in Deutschland sein und Deutschland wird ein islamischer Staat werden … Ihr seid so mutig im Netz – versucht, eure eigenen Kinder und Frauen zu verteidigen…. Urkomisch…. Du hast wahrscheinlich zu viel Angst, deinen Keller zu verlassen, also hast du viel Zeit, deine idiotischen Behauptungen zu verbreiten….

    Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)”
    Den Weg Menno Simons zu gehen ist heute glaube ich das einzig Beste und Mögliche.
    https://www.thedefensepost.com/2022/10/25/poland-receives-korean-tanks-howitzers/
    Für 180 südkoreanische K2 Panzer haben die Polen 3.26 Milliarden USD hingeblättert. Das sind dann 18 millionen USD pro Panzer. Ich dachte diese kosteten 8.5 Millionen USD pro Panzer. Irgendwas stimmt da nicht oder die Panzer kosten nun mehr als doppelt so viel. Ist wohl mit Munition zusammen. Total haben die Polen 1000 dieser K2 Panzer bestellt.
    https://www.outono.net/elentir/2022/10/21/poland-receives-its-first-ten-k2-black-panther-this-is-how-these-advanced-battle-tanks-are/
    Dreimal darfst du dann raten ob diese Panzerarmee nicht in Moskau verdacht erregt. Eine 2000 $ Kamikaze Drone kann ja das 18 Millionen teure Ding mit einem Schlag preisgünstig zerstören. Die Artillerie macht schon Sinn und der Panzer auch wenn er als mobile Haubitze eingesetzt wird aber der K2 ist ein gebirgsjäger Panzerbekämpfer.
    Damit machen die Polen sich zum Ziel in Moskau.
    Frieden kann da nur durch eine Neutralität und Demilitarisierung von Preußen/Polen, Finnland, Schweden, Ukraine und Moldawien erreicht werden. Schweizer Neutralität ist die Lösung und nicht Bewaffnung.
    Wer bezahlt den Polen denn diese neue Panzerarmee? Der Grund warum Hitler damals Rußland überfiel war ja gerade um seine neuen Spielzeuge aus Plastikpanzer mit Namen Panzerkampfwagen 1 und 2 zu bezahlen und die brauchten auch Brennstoff. Wo will Polen das Brennstoff herbekommen? Ich nehm an Putin wird ihnen den Sprit für die neue Panzerflotte nicht liefern damit sie damit im Ural herumkraxeln.
    Ich glaube die Polen laufen in eine Falle. Aber eben, gegen Hochmut und Chauvinismus sowie Größenwahn ist noch kein Kraut gewachsen.

    11
    13
    1. Dass der letzte Avatar in Wirklichkeit keinen Krieg wollte, sieht man daran, dass beim Ostfeldzug siebenhunderttausend!!! Pfere zum Einsatz kamen. D.h. die Wehrmacht war demnach ganz und gar nicht vorbereitet. Nur gehirngewaschene Dödel sehen die Sache anders.
      Hinsichtlich des 1. Weltkriegs gibt man nunmehr, zumindest in den Wissenschaften, zu, dass Deutschland nur eine geringe Schuld am Kriegsausbruch hatte, obwohl die halbgaren Qualitätsmedien in Deutschland, die bekanntlich zum Teil aus den USA finanziert werden, immer noch alles so hinstellen, als ob der böse Deutsche schuld sei. Es wird eben alles so lange gedreht und gewendet, bis es paßt. In einigen Generationen wird man über den 2. Weltkrieg garantiert anders berichten als noch heute. Nur wird es dann kaum jemanden interessieren, weil Deutschland nicht mehr Deutschland sein wird.

      11
      2
      1. Reichsbaron Abramowitsch van Witzleben-Elensky

        Leider ist es so daß du da Fehlschlüssen aufgesessen bist. Etwas mehr im Kladden vom Luther zu blättern täte deiner Logik wahrlich keinen Abbruch. Klug wird man nur durch Gott – deswegen haben so viele Deutsche und Europäer komplett verwirrte Ansichten und machen Fehlschlüsse. In solchen Leuten wächst der Haß dann heran auf alles was anders ist wie sie selbst und so wird der Haß zu Kriegslüsternheit und dann ziehen diese auch schon in den Krieg. Man muß solchen innerlich aufgehetzten Leuten nur den Russen als Feind bezeichnen und schon ziehen sie freudig in den Krieg.
        Die Russen hatten praktisch keine Pferde als Zugmaschinen sondern diese Traktore waren die Zugmaschinen der Soviets. Der Komsomolets als gepanzerter Artillerietraktor: https://de.wikipedia.org/wiki/T-20_(Schlepper)#/media/Datei:Kuybyshev_battle_parade_1941_03.jpg
        Da diese Brennstoff brauchen und die Russen genug davon hatten bauten sie nur sehr viele von diesen und benutzten kaum Pferde.
        Da Preußen oder Polen ein Grasland ist so benutzte die polnische Schlachta vorrangig lange Spieße die hohl im Schaft waren damit die Spitze beim Aufprall abbrach und stecken blieb auf Pferd in allen Invasionen die die Schlachta alljährlich machte obzwar diese Art der Kriegsführung eigentlich schon von Feuerwaffen überholt war. Warum? Nun Preussen besaß schlicht und ergreifend keine Naturressourcen um viele Kanonen oder Metallwaffen herzustellen. Daher blieben die Polen recht lange bei der altertümlichen Kavallerie mit Bambusspieß. Die Preußen hatten Kontakte zum Ruhrgebiet und so Zugang zu etwas Eisen so daß man wenigstens Musketen und das Dreyse Zündnadelgewehr herstellen konnte. Knapp reichten die Naturressourcen in 1. Weltkrieg für die Metallwaffen aber Panzer waren schon nicht mehr drin. Im 1. Weltkrieg sind 500.000 Deutsche glattweg verhungert wegen Mangel an Naturressourcen.
        Um überhaupt Panzer herstellen zu können mußte Hitler Norwegen überfallen um das Eisenerz da zu holen. Nur dann konnte er damit die Panzerarmee bauen – Panzer 1 und 2.
        Ohne Norwegen hätten die Deutschen mit Pferd müssen in den Krieg ziehen da Preußen ein Grasland ist. Brennstoff hatte und hat Deutschland wie Polen und Preußen nicht und hat heute auch nicht. Gras ist da für die Pferde. Daher, der vorhandene Brennstoff wurde für die Panzer 1 reserviert die da waren und der Rest mußte mit Pferden gezogen werden die dann frei grasen konnten.
        Das war der Grund warum die Wehrmacht Pferde als Zugtiere für die Artillerie einsetzte. Es gab eben nirgends Brennstoff den man dann erhoffte aus Rußland zu bekommen wenn man da gesiegt hatte. Nur der Sieg zog sich hin und wollte und wollte sich irgendwie nicht einstellen. Am Ende war der Treibstoff leer den man dann aus Rumänien noch auf dem Weg nach Rußland ergatterte und die Eisenvorräte die aus Norwegen kamen reichten zwar für 1.000 Panzerchen aus aber die Soviets bauten 30.000 Panzer.
        Der Schreck war beim Schnäuzer groß als man ihm mitteilte die Russen hätten Dreißigtausend Panzer im Feld. Er meinte sich verhört zu haben und meinte sie meinten Dreitausend. Na dann hätten wir niemals angreifen sollen – aber wir mußten, sagte Hitler.
        Warum “wir mußten”? Weil die Dinger bezahlt werden mußten und der Brennstoff 1940 leer war.
        Dasselbe Problem haben die Polen mit ihren neuen K2 Panzer – 1000 Stück an der Zahl. Da sie nicht die Ressourcen haben die zu bauen kaufen sie sich die fertig bzw holen das Metall von anderswo. Nur wie wollen sie die mit Brennstoff betreiben? Preußen hatte weder Brennstoff noch Eisenerz sondern nur Gras für Pferde – bis heute. Das ist das polnische Problem: Die Russen haben in Hülle und Fülle Brennstoff und Eisenerz, nur an Technologie mangelt es etwas (aber die Technologie kann durch viel Beten und Frömmigkeit vom Herrgott erfleht werden).
        Dann sind Armeen niemals so richtig “bereit”. Weder Rußland war bereit noch die Ukraine, noch die Polen heute noch die Amerikaner noch sonstwer. Bereit ist niemand so recht sondern die Dinge schaukeln sich plötzlich hoch wie wenn der Topf plötzlich überkocht. Das geht hastig und da hilft auch nichts mehr das Feuer unten wegzunehmen.
        Der Engländer hat jedesmal wenn er so quasi Bankrott war versucht Europa in einen Krieg zu stürzen wenn möglich daß die sich gegenseitig zerfleischen.
        Ganz klar war der Erste Weltkrieg der Versuch Englands einen Konkurrenten im Handel loszuwerden. Die Deutschen provozierten die auch indem sie die Kriegsmarine bauten. Lösung: Einfach keine Kriegsmarine bauen. Allerdings war England kurz vor 1914 davor mit Deutschland zu einem friedlichen Modus Vivendi zu kommen aber die sich selbstüberschätzenden Deutschen erklärten dann Krieg nach dem die Österreicher so dumm waren. Eigentlich haben die Österreicher die anderen alle hineingeritten bzw hätte ja Rußland auch nicht Krieg erklären dürfen.
        Das ganze war allewege soweit hochgeschaukelt daß jedermann nur nach Krieg lechste – ähnlich wie die Europäer und Amis heute.
        Nein der Deutsche hat keineswegs eine Alleinschuld oder größere Schuld als andere. Die Hintergründe des 2. Weltkrieges sind allerdings fast dieselben und identisch mit den Hintergründen Rußlands heute im Angriff auf die Ukraine. Eigene Leute werden im Ausland ermordet, Gebiete die man besaß will man zurück, ständig am köcheln gehaltener Haß auf den bösen Nachbarn (ich wurde schon von einem Polen als “russischer Ork” und “Kellernazi” bezeichnet da man mich nun als Kreml Agenten wähnt dieweil ich denen mehrfach gesagt habe daß ich aus Paraguay ein Flüchtling wegen polnischer Verbrechen bin), Vergebungsunwille, Nachträglichkeit, etc.
        Immer dann wenn der Friede weg ist im Menschen wollen diese Krieg. Wenn der Friedefürst weg ist im Herzen der Menschen.
        Es ist wirklich erstaunlich wie sehr die Hintergründe des Ukrainekrieges den Hintergründen des 2. Weltkrieges ähneln. Das Problem ist der bornierte und geschichtslose Engländer und kriegstreiberische liberale Juden. Alle Anstifter des Ukrainekrieges sind ja offenbar Juden. Victoria Nuland (aka Nudelmann) stammt aus Odessa wo die Russen die Juden verfolgt haben u.a. ihre Vorfahren Pogrome erlitten – das ist der Grund warum die da herumgehetzt hat.
        Da die Deutschen aber immer eher friedfertig von Natur sind und waren die lieber arbeiten als in den Krieg ziehen so wird das Feuer des Krieges kaum in Deutschland geschürt und am Leben gehalten was aber umso mehr entfacht wird in Polen, Israel, Ukraine und vor allem in slavischen Ländern. Deutsche sind eher von Naturell her friedliebend – sie waren aber immer Opfer von Kriegen (Dreißigjähriger Krieg, etc). Ihnen reißt nur ab und an die Geduld und so drehen sie wie ein wildgewordener Gaul auch schon mal komplett durch wie zwischen 1940 und 1945.
        Der Pole, Jude und andere Slaven halten den Haß und das Feuer des Krieges immer ständig am köcheln so daß da immer ein Konfliktpotential ist und der Topf jederzeit überkochen kann ohne daß man da irgendwas an tun kann.
        Z.B. Die Mennoniten verbreiten und geben keinen Haß noch Rachegedanken noch Kriegstreiberei weiter an ihre Kinder gegen diejenigen die sie verfolgt und getötet haben. Genausowenig die Amish und Hutterer in Nordamerika. Von denen kann also niemals ein Rachefeldzug ausgehen aber diese werden schon die Geschichte ins rechte Licht rücken und korrigieren da sie der Wahrheit verpflichtet sind.
        Z.B. wenn die Juden alljährlich nach Deutschland pilgern und da dem Holocaust “gedenken” so ist das ein ewiges Schüren des Hasses nur vertuscht in Krokodilstränen die man versucht den Deutschen (nicht sich selbst – niemals) abzuquetschen. Daher sind es gerade Juden die Kriege anzetteln und ganze Völker in Kriege stürzen.
        Eben, die Juden haben nicht den Friedefürsten (den Zar Schalom) in sich wohnen. Nur das Christentum ist alleinig Garant für Frieden auf Erden.
        Jesaja 9,5 “Denn ein Kind ist uns geboren, ein Sohn ist uns gegeben; und die Herrschaft ruht auf seiner Schulter; und man nennt seinen Namen: Wunderbarer, Ratgeber, starker Gott, Ewig-Vater, Friedefürst.”
        Wer ist dieser Friedefürst?
        Johannes 14,27 “Frieden hinterlasse ich euch; meinen Frieden gebe ich euch. Nicht wie die Welt gibt, gebe ich euch; euer Herz erschrecke nicht und verzage nicht!”

        Johannes 16,33 “Dies habe ich zu euch geredet, damit ihr in mir Frieden habt. In der Welt habt ihr Bedrängnis; aber seid getrost, ich habe die Welt überwunden!”
        Hier wird die Ankunft des Friedefürsten (Zar Schalom) angekündigt.
        Lukas 2 ff.
        Die Hirten und die Engel
        “8 Und es waren Hirten in derselben Gegend auf dem Feld, die bewachten ihre Herde in der Nacht. 9 Und siehe, ein Engel des Herrn trat zu ihnen, und die Herrlichkeit des Herrn umleuchtete sie; und sie fürchteten sich sehr. 10 Und der Engel sprach zu ihnen: Fürchtet euch nicht! Denn siehe, ich verkündige euch große Freude, die dem ganzen Volk widerfahren soll. 11 Denn euch ist heute in der Stadt Davids der Retter geboren, welcher ist Christus, der Herr. 12 Und das sei für euch das Zeichen: Ihr werdet ein Kind finden, in Windeln gewickelt, in der Krippe liegend.
        13 Und plötzlich war bei dem Engel die Menge der himmlischen Heerscharen, die lobten Gott und sprachen: 14 Herrlichkeit [ist] bei Gott in der Höhe und Friede auf Erden, [und] unter den Menschen [Gottes] Wohlgefallen!”

        1. Macumba-Kunbo: schau Dir bitte den langen britischen Dokumentar-Film an, den ich erwähnte, erst dann bist Du wirklich klug und nicht durch die Luther-Bibel. Erstaunt bin ich, dass die Briten diesen Film machten. Die Tatsache, dass die Wehrmacht mit 700.000 Pferden in den Krieg zog, weiß ich aus einem Wehrmachtsfilm. Leider habe ich den Link nicht.
          Also denne, wie dem auch sei. Die Bibel ist und bleibt nun mal eine große Sammlung von Märchen, nichts anderes. Wer es glauben will,. soll es tun. Ich auf keinen Fall.

          5
          2
  5. Die deutsche Mannschaft hat sich mit ihrer “Mund zu”-Geste im ersten Spiel zur Lachnummer in der ganzen Welt gemacht. Die wollten UNBEDINGT diese schwule Binde aufsetzen und waren schwer enttäuscht, dass die Fifa das verbot. Stattdessen machte es die Innenministerin auf der Tribüne vor den Augen der Scheichs. Wie ungeheuer mutig, wenn man diplomatische Immunität besitzt, um damit die Scheichs zu provozieren. Die DFB-Elf ist wohl die mit Abstand unsympathischste in ihrer Geschichte. Dermaßen Politik-mißbraucht werden für irgendwelche Werte gestanden, die im Sport nichts zu suchen hat.
    Mir kann doch niemand erzählen, dass der Türke und Erdogan-Freund Ilkay Gündogan wirklich für diese Werte steht. Absolut verlogen das Ganze.
    Jedenfalls empfand die ganze Welt Schadenfreude, dass der Moralweltmeister nun in ihrem Diversity-Flieger nach Hause reisen muss. Der Ruf Deutschlands fällt immer mehr ins Bodenlose. Wahrscheinlich wird Trump Deutschland auch noch als Shithole country bezeichnen.

    25
    6
  6. “Das war abzusehen. Die Mannschaft ist ein Spiegelbild dessen, was in Deutschland passiert.” Da muss man schon etwas geistig minderbemittelt sein, wenn man diese politisch und finanziell manipulierbare Truppe von Multimillionären als Spiegelbild dessen bezeichnet was in Deutschland passiert. Volksverräter sind auch in Paraguay nicht beliebt.

    17
    2
  7. Diese Eunuchen-Gurkentruppe hat nichts Besseres verdient, als einen schmachvollen Abgang! Doch vermutlich fühlen sie sich als Moral-Weltmeister. In Wirklichkeit sind sie eine ehrlose, opportunistische Gurken-Truppe die alles vertritt, nur nicht eine DEUTSCHE NATIONALMANNSCHAFT. Angefangen hat der Niedergang der Deutschen Nationalmannschaft mit dem unsäglichen Einwirken einer noch unsäglicheren Dame namens Merkel auf den Sport. Merkel steht für Spaltung und Niedergang. Spaltung der einstmals großen, konserativen Volkspartei CDU, Spaltung der Gesellschaft bis hinein in Familien und Freundschaften und damit Deutschlands und Spaltund der EU. Diese Dame gehört im Grunde genommen vor ein Gericht, denn sie hat mit ihrem Wirken gegen ihren Amtseid, “”Schaden vom deutschen Volk zu nehmen” verstoßen. Seit dieser Zeit gelten unter deutschen Politikern Wahrheit & Versprechungen nichts mehr. Moral und Anstand verkommen immer mehr, Bürgerrechte geraten unter die Räder, Demokratie & Freiheiten werden Zug um Zug abgeschafft. Andersdenkende und Querdenker werden diffamiert, verfolgt und öffentlich gebrandmarkt und ruiniert. Deutschland ist auf dem besten Weg zu einer zweiten DDR und hat damit nichts besseres verdient als einen zweiten Untergang! Hoffentlich schon bald und gewaltig, denn Dummköpfe werden nur zur Besinnung kommen, wenn sie sich ihren Dummkopf an der Wand blutig schlagen. Und in Deutschland regieren ideologische Dummköpfe und Lebensversager und werden von ebensolchen immer wieder gewählt.

    24
    10
    1. Der Untergang begann mit der Niederlage im 2. Weltkrieg. Ab da war Deutschland nur das internationale Sozialamt. Unter Merkel haben es dann einige mehr bemerkt. Immerhin nach 60 bis 70 Jahren runden Würfel zeichnen, haben doch glatt ein paar Dichter und Denker erkannt, dass es keinen runden Würfel gibt. Und schuld daran sind Trump und Putin.

      12
      1
  8. Die Briten haben einen Dokumentarfilm gebracht, dauert 6 Stunden und 24 Minunten. “Adolf Hitler, the greatest story never told”
    Wer über gute Englischkenntnisse verfügt sollte ihn sich runterladen und ansehen. Etliches ist anders, als gerade die deutschen Qualitätsmedien den Menschen zur weiteren Verdummung und zum Spaß und Genugtuung anderer Völker vorgaukeln.

Kommentar hinzufügen