“Autoaufpasser“ am Flughafen sollen verschwinden

Die Autoaufpasser auf dem Parkplatz am internationalen Flughafen Silvio Pettirossi sollen ab kommenden Montag verschwunden sein. Ruben Aguilar, Manager des Flughafens, sagte gegenüber ABC Color, dass ab Montag dem Treiben der Wächter auf dem Flughafenparkplatz ein Ende gemacht werde. Die Entscheidung fiel durch die Nationale Direktion für zivile Luftfahrt (DiNAc) in Abstimmung mit dem ausgelagerten Unternehmen, das für den Bereich Parken zuständig ist.

Aguilar wies daraufhin, dass es ständig Beschwerden von Nutzern gegeben hätte, die für das Aufpassen auf ihre Fahrzeuge extra Geld an die Parkwächter bezahlen mussten. „Sie beschwerten sich über das zusätzliche Entgelt an die Aufpasser, obwohl eigentlich schon bei der Einfahrt ein Ticket gelöst wird und dann bei der Ausfahrt, je nach Zeitraum, eine Gebühr bezahlt wird, warum soll dann noch extra abkassiert werden“, sagte der Manager.

Er fügte an, um das Bild des Flughafens zu erhalten, beschlossen wir gemeinsam mit dem Privatdienstleister, ab Montag diesen Personen ihre Tätigkeit auf dem Flughafenparkplatz zu verbieten.

Des Weiteren betonte Aguilar aber auch, die Verwaltung hätte jedem einzelnen angeboten in einem anderen Bereich am Flughafen zu arbeiten, insbesondere im Hinblick auf den möglichen Ausbau in den nächsten Jahren. Seit drei Jahren verrichten 15 Autoaufpasser ihren Dienst. Sollten sie am Montag nicht das Grundstück verlassen haben, müssen wir zur Polizei gehen, fügte er an. „Wir haben das Vorgehen der Nationalpolizei mitgeteilt, sodass diese Maßnahmen ergreifen kann“, schloss Aguilar seine Ausführungen.

Quelle: ABC Color

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

3 Kommentare zu ““Autoaufpasser“ am Flughafen sollen verschwinden

  1. Mich haben sie nicht gestört, die Parkwächter. Sie verhindern Diebstähle
    und helfen beim Einparken. Aber Nichts wird in PY so heiss gegessen
    wie es gekocht wurde. In ein paar Monaten ist alles wieder so, wie zuvor.

  2. Mich haben die auch nie gestoert!! Man musste nicht nach einer Parkluecke suchen, sie helfen beim Be- und Entladen und wenn sie dafuer ein paar Guaranies bekommen brauchen sie wenigstens nicht Klauen gehen. Lasst sie doch arbeiten!!

  3. Die haben mich auch nicht gestört und waren immer freundlich……und froh über 2000 Gs.

    Gestört haben mich hingegen die Gepäckträger, die meinem Besuch 100 USD fürs 2 Koffer abknöpfen wollten.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.