Baumwolle im Aufwärtstrend

In einigen Zonen wird die Baumwolle mehr Gewinn einbringen als die Sojabohnen weil sie besser mit der Trockenheit umgehen kann, sagte Mauricio Stadecker, Leiter des Unternehmens Arasy Orgánica.

Das “weiße Gold“ ist auf dem Vormarsch, insbesondere bei den Mittel- und Großbauern die über eine austeichende Mechanisierung verfügen. Laut der Studie USDA werden dieses Jahr in Paraguay auf rund 30.000 Hektar Baumwolle geerntet. In der Vergangenheit erzielte man einen historisch, niedrigen Wert mit nur 15.000 Tonnen dieses Agrarproduktes.

„In San Pedro hat mittlerweile schon die Baumwollernte begonnen. Die Produzenten erwarten einen Ertrag von 3.000 bis 4.000 Kilo pro Hektar“, sagte Stadecker. Auf den Sojaflächen, die in der Nähe der Baumwollplantagen liegen erwarte man nur 1.500 Kilo je Hektar.

„Beide Kulturen haben eine ähnliche Pflanzsaison, deshalb lassen sich gut Parallelen ziehen“, sagte Rosa Cardozo, Entomologin am Forschungszentrum Hernando Bertoni der IPTA.
„Die häufigen Regenfälle im Januar, begleitet durch viel Wärme, bewirkten natürlich, dass eine hohe Anzahl an Insekten hervortraten, wir rieten den Anbauproduzenten über einen Zeitraum von fünf bis acht Tagen eine verstärkte Schädlingsüberwachung durchzuführen, im Endeffekt entstand aber kein nennenswerter Verlust“, sagte sie.

Nach dem jüngsten Bericht des “United States Department of Agriculture von Amerika“, (USDA), hat sich die Baumwollanbaufläche um 50%, auf 30.000 Hektar, erhöht.

„Baumwolle ist klimaresistenter, toleranter und eine kostengünstige Alternative zu anderen Agrarprodukten“, sagte Mauricio Stadecker. Er sagte weiter: „In San Pedro wurden fast 1.500 Hektar Baumwolle mechanisiert gepflanzt und jetzt geerntet. Wir wollen weitere Produzenten motivieren, dieses Produkt anzubauen, es ist eine vielversprechende Alternative zur Sojabohne.“

Quelle: 5 Días

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

3 Kommentare zu “Baumwolle im Aufwärtstrend

    1. Auch in Australien ging das brachial in die Hose, hat Elend und verseuchte Böden hinterlassen.
      Der Ausweg dort war dann Faserhanf, welchen die enttäuschten Landwirte danach für die Papierindustrie anbauten, mit sehr guten Ergebnissen. Offensichtlich war hier der Wasserbedarff, sowie die Notwendigkeit von Giftsprühen im bescheidenen Rahmen, man war begeistert von den Gewinnen. Zudem ist die Fruchtfolge nur 180 Tage lang, dadurch gibts mehrere Ernten pro Jahr.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.